Hauptinhalt

Aktion »Frühlingsspaziergänge« bis zum 30. April ausgesetzt

17.03.2021, 11:01 Uhr — 1. Korrektur (aktuell)

Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft setzt die Aktion »Frühlingsspaziergänge« aufgrund der Corona-Beschränkungen zunächst bis einschließlich 30. April 2021 aus. In dieser Zeit werden keine Spaziergänge im Rahmen der Aktion stattfinden.

Umweltminister Wolfram Günther: »Wir bedauern sehr, dass wir die ›Frühlingsspaziergänge‹, die sich mittlerweile zu einer schönen Tradition entwickelt haben, in diesem Jahr nicht wie geplant starten können. Der Gesundheitsschutz aller geht aber vor. Wir hoffen, dass die ersten Touren ab Mai möglich sein werden und werden natürlich rechtzeitig darüber informieren.«

Für die »Frühlingsspaziergänge 2021« haben Vereine, Gruppen, Umweltbildungseinrichtungen und Verbände sowie Einzelpersonen in ganz Sachsen mehr als 220 Touren angemeldet, auf denen Wissen zu Natur und Umwelt vermittelt wird. Die Spaziergänge sollten am 1. April starten und bis zum Juni stattfinden. Auch im vergangenen Jahr hatten die Corona-Beschränkungen dazu geführt, dass nicht alle angemeldeten Wanderungen und Exkursionen durchgeführt werden konnten.


Verlauf der Medieninformation

Kontakt

Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft

Pressesprecher Robert Schimke
Telefon: +49 351 564 20040
Telefax: +49 351 564 20007
E-Mail: robert.schimke@smekul.sachsen.de
zurück zum Seitenanfang