Hauptinhalt

Forstminister Günther: »Forstberufe leisten Beitrag zu Klimaschutz und Erhalt von biologischer Vielfalt«

28.11.2022, 16:22 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Anlässlich des 16. Forstpolitischen Forums hat Sachsens Forstminister Wolfram Günther am Montag, (28.11.) auf die Rolle der Forstberufe und der beruflichen Bildung in diesem Bereich hingewiesen. Gerade vor dem Hintergrund der vielfältigen Funktionen von Wäldern und ihrer besonderen Bedeutung für Klimaschutz und Artenvielfalt seien Forstberufe attraktiv und zugleich anspruchsvoll.

Günther: »Die Forstwirtschaft ist – genauso wie andere Branchen – auf qualifizierten Nachwuchs angewiesen. Dabei bieten die Forstberufe ein breites Spektrum an Herausforderungen von großer Relevanz. Meine Botschaft lautet: Im Wald tut sich etwas. Hier warten interessante Aufgaben gerade auch für junge Menschen, denen Ökologie und Klimaschutz am Herzen liegen und die diese Aspekte mit der wirtschaftlichen Nutzung zusammendenken wollen. Wälder spielen eine Schlüsselrolle für das Klima. Wälder liefern Holz; Wälder bieten Lebensräume für eine Vielfalt an Tier-, Pflanzen- und Pilzarten. Und Wälder sind Erholungsräume. Das alles gilt es im Sinne der Nachhaltigkeit auszutarieren. Dabei geht es uns darum, den Waldumbau voranzutreiben und die ökologischen und klimatischen Funktionen der Wälder zu stärken.«

Das 16. Forstpolitische Forum fand in Augustusburg statt. Das Forum wird jährlich seitens des sächsischen Umweltministeriums veranstaltet. Dabei werden in Vorträgen und Diskussionen forst- und waldpolitische Themenschwerpunkte behandelt. In diesem Jahr widmet sich das Forum der beruflichen Bildung im Forstbereich.


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft

Pressesprecher Robert Schimke
Telefon: +49 351 564 20040
Telefax: +49 351 564 20007
E-Mail: robert.schimke@smekul.sachsen.de
zurück zum Seitenanfang