Hauptinhalt

Sechs Verlage aus Sachsen mit Deutschem Verlagspreis 2020 ausgezeichnet

19.05.2020, 13:41 Uhr — 1. Korrektur (aktuell)

Sechs Verlage aus Sachsen sind mit dem Deutschen Verlagspreis 2020 von Kulturstaatsministerin Monika Grütters ausgezeichnet worden. Insgesamt wurde der Preis an 66 unabhängige Verlage aus ganz Deutschland verliehen. »Das sind tolle Neuigkeiten für unsere Verlagslandschaft! Es freut mich besonders, dass unter den Ausgezeichneten 2020 sechs exzellente, profilierte Verlage aus Sachsen sind. Ich gratuliere insbesondere den sächsischen Preisträgern herzlich zu diesem Erfolg. Der Preis richtet die Augen auf eine Branche, die es in heutigen Zeiten nicht immer leicht hat. Und er widmet sich mit den Verlegern insbesondere wichtigen kulturellen Persönlichkeiten, die Grundlegendes zum Gedeihen von Kultur und Literatur beitragen, indem sie Autorinnen und Autoren sowie andere Kunstschaffende in die Öffentlichkeit bringen«, sagt Sachsens Kulturministerin Barbara Klepsch.

Die sächsischen Preisträger des Deutschen Verlagspreises 2020 sind:

• Voland & Quist https://www.voland-quist.de (Dresden)
• Poetenladen http://www.poetenladen-der-verlag.de (Leipzig)
• Lehmstedt https://lehmstedt.de/ (Leipzig)
• Hentrich & Hentrich https://www.hentrichhentrich.de (Leipzig)
• Klett Kinderbuch https://www.klett-kinderbuch.de/ (Leipzig)
• Merve Verlag https://www.merve.de/index.php/contact (Leipzig)

Mehr Informationen zum Deutschen Verlagspreis 2020 gibt es im Internet unter https://www.deutscher-verlagspreis.de/preistraeger-2020.html .


Verlauf der Medieninformation

Kontakt

Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus

Pressesprecher Jörg Förster

Telefon: +49 351 564 60620

E-Mail: presse.kt@smwk.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang