Hauptinhalt

Tag des Wassers in Saidenbach und Rennersdorf wird wegen Coronavirus abgesagt!

12.03.2020, 12:15 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Die Landestalsperrenverwaltung Sachsen hat den für den 22. März 2020 geplanten Tag der offenen Tür an der Talsperre Saidenbach (Erzgebirgskreis) und am Hochwasserrückhaltebecken Rennersdorf (Lkr. Görlitz) vorsorglich abgesagt. Grund dafür ist die weitere Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Sachsen.

Damit setzt die Landestalsperrenverwaltung den Erlass des Sächsischen Gesundheitsministeriums vom 11.03.2020 um, in dem die Absage von Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern festlegelegt wurde.

Zum Tag des Wassers kommen jedes Jahr zwischen 3.000 und 5.000 Besucher zu den Veranstaltungen der Landestalsperrenverwaltung. »Die Absage ist eine reine Prophylaxe-Maßnahme. Wir nehmen unsere Verantwortung für unsere Gäste ernst und wollen sie nicht unnötig in Gefahr bringen«, erklärt Heinz Gräfe, Geschäftsführer der Landestalsperrenverwaltung Sachsen.

Die für den Tag des Wassers 2020 geplanten Veranstaltungen in Saidenbach und Rennersdorf werden zum Tag des Wassers 2021 nachgeholt. Informationen dazu finden Sie Anfang des nächsten Jahres auf unserer Internetseite www.wasserwirtschaft.sachsen.de.

Hintergrundinformation
Der Weltwassertag geht auf eine Resolution der Vereinten Nationen zurück und wurde am 22.03.1993 das erste Mal begangen. Die Landestalsperrenverwaltung öffnet jedes Jahr am darauffolgenden Sonntag ausgewählte Anlagen und lädt Besucher ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.


Weiterführende Links

Kontakt

Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen

Pressesprecherin Katrin Schöne

Telefon: +49 3501 796 378

Telefax: +49 3501 796 116

E-Mail: presse@ltv.sachsen.de

Themen

zurück zum Seitenanfang