Hauptinhalt

Freistaat Sachsen stellt 15 Millionen Euro für neue Busse bereit

22.01.2020, 17:01 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Martin Dulig: "Ein attraktiver Nahverkehr braucht moderne und umweltfreundliche Fahrzeuge"

Heute hat der Haushalts- und Finanzausschuss des Sächsischen Landtages beschlossen, rund 15 Millionen Euro aus dem Zukunftssicherungsfonds zusätzlich für das ÖPNV-Landesinvestitionsprogramm freizugeben. Dazu erklärt der sächsische Wirtschafts- und Verkehrsminister Martin Dulig:

»Ein attraktiver Nahverkehr braucht moderne und umweltfreundliche Fahrzeuge. Mit den 15 Millionen Euro aus dem Zukunftssicherungsfonds, die der Haushalts- und Finanzausschuss des Sächsischen Landtages heute freigegeben hat, können 175 neue Busse angeschafft werden. Diese Busse können die Zweckverbände nun unter anderem auch für den weiteren Aufbau ihrer PlusBus-Systeme einsetzen.

Mit den freigegebenen Geldern unterstützt der Freistaat erneut die Kommunen und Landkreise, um die Mobilität im ländlichen Raum und zwischen den Kommunen zu verbessern. So fördern wir die Mobilität unserer Bürger und leisten einen wichtigen Beitrag für eine erfolgreiche Klima- und Verkehrswende im Freistaat.«


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Pressesprecher Jens Jungmann

Telefon: +49 351 564 80600

Telefax: +49 351 564 80680

E-Mail: presse@smwa.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang