Hauptinhalt

Baumfällarbeiten am Grödel-Elsterwerdaer-Floßkanal

30.01.2019, 09:34 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Weg am Friedhof tagsüber gesperrt

Die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen fällt seit dieser Woche in Gröditz (Lkr. Meißen) am Grödel-Elsterwerdaer-Floßkanal insgesamt 21 Bäume. Betroffen sind 19 Birken und zwei Kirschbäume in der Nähe des Friedhofes.

Ersatzweise werden im Frühjahr 71 Laubbäume gepflanzt. Ihre Standorte werden mit der Stadt Gröditz abgestimmt.

Die Landestalsperrenverwaltung führt die Arbeiten im Rahmen ihrer Pflicht zur Verkehrssicherung durch. Die Bäume sind bruch- und wurfgefährdet. Die Fällungen dauern bis Anfang Februar und sind mit den zuständigen Behörden abgestimmt. Für die Durchführung der Arbeiten wird der Weg am Friedhof tagsüber gesperrt. Die Landestalsperrenverwaltung bittet dafür um Verständnis.

Fällungen sind grundsätzlich nur in der vegetationsarmen Zeit von Anfang Oktober bis Ende Februar eines jeden Jahres möglich, um die Vögel während der Brutzeit nicht zu stören.


Kontakt

Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen

Pressesprecherin Katrin Schöne

Telefon: +49 3501 796 378

Telefax: +49 3501 796 116

E-Mail: presse@ltv.sachsen.de

Themen

zurück zum Seitenanfang