Hauptinhalt

Kreba-Neudorf: Rückbau einer Stallanlage

21.01.2019, 12:41 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Kompensation für Umbauarbeiten an der Gewässermeisterei

Die Landestalsperrenverwaltung beginnt heute (Montag, 21. Januar 2019) mit dem Abbruch einer ehemaligen Entenstallanlage am Schwarzen Schöps in Kreba-Neudorf (Lkr. Görlitz). Dabei handelt es sich um eine Kompensationsmaßnahme für Umbauarbeiten auf dem Gelände der Gewässermeisterei Hoyerswerda. Der Rückbau der Anlage soll Ende Februar abgeschlossen sein. Der Freistaat Sachsen investiert dafür rund 60.000 Euro.

Die ehemalige Aufzuchtanlage für Entenküken befindet sich auf der Fläche der Teichwirtschaft Kreba im Biosphärenreservat „Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft“. Mit dem Rückbau von zwei Ställen, weiteren Gebäuden und Entwässerungsanlagen wird der Wald von der aufgegebenen Anlage beräumt und die Fläche dabei entsiegelt.


Kontakt

Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen

Pressesprecherin Katrin Schöne

Telefon: +49 3501 796 378

Telefax: +49 3501 796 116

E-Mail: presse@ltv.sachsen.de

Themen

zurück zum Seitenanfang