Hauptinhalt

Talsperre Pirk wird abgestaut

07.09.2018, 13:30 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Wartungsarbeiten am Grundablass

An der Talsperre Pirk (Vogtlandkreis) werden Wartungsarbeiten an den Verschlüssen der Grundablassleitungen durchgeführt. Dafür muss der Stauspiegel der Talsperre von Mitte September bis Dezember um etwa neun Meter abgesenkt werden. Nach Abschluss der Arbeiten wird voraussichtlich noch in diesem Jahr mit dem Wiederanstau begonnen.

Der Grundablass der Talsperre Pirk befindet sich am Fuß der Staumauer und versorgt den Fluss unterhalb der Stauanlage in Niedrigzeiten mit Zuschusswasser. Die Grundablassleitungen werden auf der Wasserseite der Staumauer mit sogenannten Rollschützen verschlossen. Um die geplanten Wartungsarbeiten an diesen Rollschützen durchführen zu können, muss die Hauptsperre fast vollständig entleert werden.

Mit dem Abstau wird es an der Talsperre zu Einschränkungen der Freizeitnutzung kommen. Dafür bitten wir um Verständnis. Um diese gering zu halten, wurde der Beginn der Arbeiten so weit wie möglich an das Ende der touristischen Hauptsaison gelegt.


Kontakt

Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen

Pressesprecherin Katrin Schöne

Telefon: +49 3501 796 378

Telefax: +49 3501 796 116

E-Mail: presse@ltv.sachsen.de

Themen

zurück zum Seitenanfang