1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

27.07.2018, 11:01 Uhr

Sächsischer Staatspreis für Design 2018

Abschluss und Ergebnis der Bewerbungsphase

Die Bewerbungsphase für den Sächsischen Staatspreis für Design 2018 ist abgeschlossen. Teilnehmen konnten Einzelpersonen, Unternehmen, Organisationen und Institutionen mit ihrem innovativen Design aus Sachsen.
Insgesamt liegen 213 freigegebene und veröffentlichte Einreichungen von 144 Designern und/oder Auftraggebern/Herstellern sowie von Nachwuchsdesignern vor.
Wirtschaftsminister Martin Dulig: „In diesem Jahr wurde der Fokus ausdrücklich auf regionales sächsisches Design gelegt. Die ausschließliche Zulassung sächsischen Designs zum Wettbewerb dient der Stärkung der sächsischen Designwirtschaft und der Förderung regionaler Wertschöpfungsketten. Wir freuen uns nun über ein sehr gutes Ergebnis, das die Stärke des sächsischen Designs unter Beweis stellt.“
Der Designpreis wird in den Kategorien PRODUKTDESIGN, KOMMUNIKATIONSDESIGN, GESTALTETES HANDWERK vergeben. In jeder Kategorie wird zudem junges und innovatives NACHWUCHSDESIGN prämiert. Der diesjährige Sonderpreis wurde im Bereich SOUNDDESIGN ausgelobt.
Ein großes Dankeschön geht an alle Bewerberinnen und Bewerber. Es hat Spaß gemacht und war eine spannende Zeit mit vielen interessanten Gesprächen im Vorfeld der Einreichungen zum Wettbewerb. Wir freuen uns nun auf ein persönliches Kennenlernen der Designerinnen und Designer zu den kommenden Veranstaltungen.
Das nächste Highlight: Die Leistungsschau des Sächsischen Designs 2018
Die 10-köpfige, hochkarätige Jury bereitet sich bereits intensiv auf die anstehende Jurysitzung vor. Nach der Jurysitzung wird die öffentliche Leistungsschau am 7. September 2018 im GebäudeEnsemble Deutsche Werkstätten Hellerau durch Wirtschaftsminister Martin Dulig eröffnet. Im Rahmen der Leistungsschau werden die Einreichungen aller Bewerber dem Publikum präsentiert und die Nominierungen zum Sächsischen Staatspreis für Design 2018 bekanntgegeben.
Zusätzlich wird der diesjährige Publikumspreis durch eine öffentliche Abstimmung im Zeitraum vom 7. bis 30. September ermittelt.
Alle Einreichungen sowie weitere Informationen zu Preisgeldern, Preisstatue der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH und weiteren Veranstaltungen finden Sie unter www.designpreis.sachsen.de.

Überblick über die Anzahl der Einreichungen in den einzelnen Kategorien:
Produktdesign in Industriegüter-Bereich: 17
Produktdesign in Konsumgüter-Bereich: 34
Kommunikationsdesign: 63
Gestaltetes Handwerk: 30

Zusätzlich wird in jeder Kategorie junges und innovatives NACHWUCHSDESIGN prämiert. Hier gab es insgesamt 59 Bewerbungen, davon:

Produktdesign in Industriegüter-Bereich: 7
Produktdesign in Konsumgüter-Bereich: 28
Kommunikationsdesign: 12
Gestaltetes Handwerk: 12

Sonderpreis Sounddesign: 10

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Themen
Wirtschaft
Kontakt
Pressesprecher Jens Jungmann
Telefon +49 351 564 80600
Telefax +49 351 564 80680
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei