Hauptinhalt

Dommitzsch setzt auf Tourismus

24.04.2018, 14:09 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Landesdirektion Sachsen bewilligt Fördergelder für Umzug und Neuausstattung der Touristinformation

Die Landesdirektion Sachsen hat der Stadt Dommitzsch Fördermittel für den Umbau und die Ausstattung der Touristinformation bewilligt. Bund und Freistaat Sachsen unterstützen das Vorhaben mit einem Zuschuss in Höhe von 1.454.590 Euro. Die Fördermittel stammen aus dem Programm der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“.

Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen 1.749.952 Euro. Die Förderung erfolgt in Höhe von 90 Prozent der förderfähigen Kosten. Den Differenzbetrag übernimmt die Kommune aus dem eigenen Haushalt.

Die Stadt Dommitzsch möchte mit dem geplanten Vorhaben die bisherige Touristinformation in das Gebäude am Markt 3 in unmittelbare Nähe des Rathauses verlegen. Neben der Touristinformation wird dort außerdem eine öffentlich zugängliche, barrierefreie Toilette untergebracht. Der barrierefreie Zugang zur Touristinformation und den Sanitäranlagen ist ein wichtiger Aspekt im Rahmen der Umbaumaßnahmen. Parallel zum Umbau des Gebäudes ist daher auch die Neugestaltung der Außenanlagen inklusive der Errichtung von kostenfreien Park- und Rastplätzen vorgesehen.

Die neue Touristinformation soll zur zentralen Anlauf- und Informationsstelle für die Besucher der Stadt werden. Sie unterstützt zukünftig die Vermarktung der touristischen Angebote der Stadt und des Umlandes. Dazu zählen unter anderem das Stadt- und Heimatmuseum, die Stadtkirche St. Marien sowie der Internationale Elberadweg und die Dübener Heide. Der Umbau der Touristinformation trägt somit zur Steigerung des Qualitätstourismus in der Region bei.

Das Vorhaben soll bis Anfang 2020 realisiert werden.


Kontakt

Landesdirektion Sachsen

Pressesprecher Dr. Holm Felber

Telefon: +49 371 532 1010

Telefax: +49 371 532 271016

E-Mail: presse@lds.sachsen.de

Themen

zurück zum Seitenanfang