Hauptinhalt

Baumpflegearbeiten am Schwarzen Schöps

10.01.2018, 12:55 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Kranke Bäume werden entfernt / Ersatzpflanzungen im Frühjahr

Am Schwarzen Schöps werden seit Anfang dieses Jahres zwischen Nieder Seifersdorf und Jänkendorf (Lkr. Görlitz) Baumpflegearbeiten durchgeführt. Gefällt werden müssen 23 Bäume, 16 Bäume werden verschnitten. Es handelt sich dabei um Eschen, Linden, Erlen, Robinien, Ulmen, Weiden und Pappeln. Ersatzpflanzungen erfolgen voraussichtlich im Frühjahr 2018 im Verhältnis 1:3 am Schwarzen Schöps. Die Kosten für die Arbeiten liegen bei rund 40.000 Euro.

Die Bäume sind teilweise abgestorben, haben Krankheiten wie Wipfeldürre oder Fäule. Manche haben Risse oder Zwiesel (Ausbildung zwei gleichstarker Stämme) gebildet. Bei den Baumpflegearbeiten wird neben Pflegeschnitten unter anderem auch Totholz entfernt.

Fällungen sind nur in der vegetationsarmen Zeit von Anfang Oktober bis Ende Februar eines jeden Jahres möglich, um die Vögel während der Brutzeit nicht zu stören. In Nieder Seifersdorf ist ein Teil des Fauna-Flora-Habitat-Gebietes betroffen. Hier werden die Arbeiten mit besonderer Sorgfältigkeit ausgeführt.

Die Arbeiten sind mit den zuständigen Behörden im Landratsamt und den betroffenen Gemeinden abgestimmt. Es kann teilweise zu Verkehrseinschränkungen kommen. Wir bitten um Verständnis.


Kontakt

Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen

Pressesprecherin Katrin Schöne

Telefon: +49 3501 796 378

Telefax: +49 3501 796 116

E-Mail: presse@ltv.sachsen.de

Themen

zurück zum Seitenanfang