Hauptinhalt

Gehölzpflege an der Mandau

09.01.2018, 13:09 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Ersatzpflanzungen im Frühjahr 2018

Die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen führt seit Beginn des Jahres an der Mandau zwischen Seifhennersdorf, Großschönau und Zittau (Lkr. Görlitz) Baumpflegearbeiten durch. Dabei werden an etwa 15 Bäumen Pflegeschnitte durchgeführt, rund 40 Bäume müssen gefällt werden. Die Bäume haben einen hohen Totholzanteil und stehen teilweise schief. Dazu kommen Krankheiten, Risse und Unterspülungen im Wurzelbereich. Die Arbeiten kosten rund 36.000 Euro.

Gefällt werden Erlen, Ahorn, Linden, Kiefern, Weiden, Eschen, Pappeln, Eichen, Birken und Fichten. Sie befinden sich direkt am Gewässer und unterliegen deshalb der Verkehrssicherungspflicht durch die Landestalsperrenverwaltung. Ersatzpflanzungen erfolgen voraussichtlich im Frühjahr 2018 im Verhältnis 1:3.

Fällungen sind nur in der vegetationsarmen Zeit von Anfang Oktober bis Ende Februar eines jeden Jahres möglich, um die Vögel während der Brutzeit nicht zu stören.

Die Arbeiten sind mit den zuständigen Behörden im Landratsamt und den betroffenen Gemeinden abgestimmt. Es kann teilweise zu Verkehrseinschränkungen kommen. Wir bitten um Verständnis.


Kontakt

Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen

Pressesprecherin Katrin Schöne

Telefon: +49 3501 796 378

Telefax: +49 3501 796 116

E-Mail: presse@ltv.sachsen.de

Themen

zurück zum Seitenanfang