Hauptinhalt

Wirtschaftsminister Morlok bei DSD Industrie Rohrtechnik in Delitzsch

16.03.2012, 14:52 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) hat heute die DSD Industrie Rohrtechnik GmbH anlässlich der Inbetriebnahme der neuen Betriebsstätte in Delitzsch besucht.

„Die Ansiedlung des Kompetenzzentrums Rohrleitungsbau der weltweit tätigen DSD Steel Group in Delitzsch zeigt, dass Sachsen ein wettbewerbsfähiger Standort ist“, so Minister Morlok. „Mit einer der höchsten Investitionsquoten, dem hohen Anteil der Ausgaben für Bildung, Forschung und Innovation, einer guten Verkehrsanbindung sowie einer stabilen, verlässlichen Politik tut die Sächsische Staatsregierung tut alles dafür, dass das so bleibt.“

Die DSD Industrie Rohrtechnik GmbH hat 50 Mitarbeiter und bietet Engineering, Fertigung, Montage, Service und Wartung von Rohrleitungsanlagen für die Metallindustrie, die petrochemische und chemische Industrie sowie für Kraftwerke und Wasseraufbereitungsanlagen.

Mit einem Anstieg von 7,4 Prozent bei der Beschäftigung und von 33,6 Prozent beim Umsatz hat sich die Branche Metallerzeugungs- und bearbeitung in Sachsen (48 Unternehmen, rund 9.200 Mitarbeiter) im vergangenen Jahr sehr dynamisch entwickelt.


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Pressesprecher Jens Jungmann

Telefon: +49 351 564 80600

Telefax: +49 351 564 80680

E-Mail: presse@smwa.sachsen.de

Themen

zurück zum Seitenanfang