Hauptinhalt

Jurk begrüßt Telekommunikations-Spezialisten aus aller Welt

12.06.2009, 15:13 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

ICC 2009 (International Conference on Communications)

Wirtschafts- und Arbeitsminister Thomas Jurk (SPD) eröffnet am Montag, 15. Juni, 9:00 Uhr, im Internationalen Congress Center Dresden die internationale Telekommunikationsfachkonferenz ICC 2009 (International Conference on Communications).
Rund 1.500 Telekommunikationsspezialisten aus aller Welt werden in der sächsischen Landeshauptstadt über die drahtlosen und drahtgebundenen Telekommunikationsnetze der Zukunft diskutieren. Dass der internationale Berufsverband Dresden für sein erstes Deutschlandtreffen ausgewählt hat, ist für Minister Jurk Anerkennung der hier geleisteten Aufbauarbeit. „Fünf Tage ist Dresden das Zentrum der internationalen Telekommunikationsbranche. Die Experten werden hier neueste Erkenntnisse austauschen. Ich hoffe, sie finden auch etwas Zeit, um Land und Leute kennenzulernen. Ich würde mich freuen, wenn wir den einen oder anderen danach als Tourist, Forscher oder sogar Investor wieder begrüßen könnten.“
Veranstalter der ICC ist die IEEE Communications Society (Institute of Electrical and Electronics Engineers – ComSoc) – ein weltweiter Berufsverband von Ingenieuren aus den Bereichen Elektrotechnik und Informatik mit Sitz in New York. Die Konferenz findet seit 1965 statt. Der letztjährige Veranstaltungsort war Beijing. 2010 wird Kapstadt Gastgeber sein. In Deutschland tagt die Veranstaltung zum ersten Mal. Örtlicher Organisator für Dresden ist der Vodafone-Stiftungslehrstuhl für Mobile Kommunikationssysteme an der TU Dresden.


Weiterführende Links

Kontakt

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Pressesprecher Jens Jungmann

Telefon: +49 351 564 80600

Telefax: +49 351 564 80680

E-Mail: presse@smwa.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang