Hauptinhalt

Weitere Garantieziehung für Sachsen LB

06.01.2010, 15:41 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Dem Sächsischen Staatsministerium der Finanzen wurden auch im vierten Quartal 2009 Zahlungsausfälle bei Sealink Funding Limited durch den Verwalter mitgeteilt.

Die Prüfung der Garantieziehungsanfragen wurde im SMF abgeschlossen. Zum Ende des Quartals am 31. Dezember 2009 erfolgte eine Garantieauszahlung in Höhe von 2.903.504,49 EUR.

Damit wurden im Jahr 2009 aufgrund der durch den Freistaat übernommenen Höchstbetragsgarantie insgesamt Zahlungen in Höhe von 8.070.596,67 geleistet.

Die SAM Sachsen Asset Management GmbH, die für den Freistaat die Verwaltung der ehemaligen Sachsen LB-Portfolien laufend überprüft, geht davon aus, dass es im Jahr 2010 aufgrund der weiterhin sehr angespannten Wirtschaftslage und der Situation auf dem US-Immobilienmarkt zu Ausfällen kommt, die den Freistaat mit einem dreistelligen Millionenbetrag belasten können.


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium der Finanzen

Pressesprecherin Sandra Jäschke

Telefon: +49 351 564 40060

Telefax: +49 351 564 40069

E-Mail: presse@smf.sachsen.de

Themen

zurück zum Seitenanfang