Hauptinhalt

Erster Ostdeutscher steht an der Spitze des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks

08.12.2022, 17:43 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Wirtschaftsminister Martin Dulig gratuliert Jörg Dittrich zu seiner Wahl

Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden und des Sächsischen Handwerkstages, ist heute zum Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) in Augsburg gewählt worden. Damit ist der 53-jährige Dachdeckermeister aus Dresden Deutschlands »oberster Handwerker«.

Wirtschaftsminister Martin Dulig: »Ich freue mich sehr für Jörg Dittrich und gratuliere ihm herzlich. Mit Jörg Dittrich steht zum ersten Mal ein Ostdeutscher an der Spitze des Zentralverbandes. Er hat in seinen bisherigen Positionen die Handwerks- und Wirtschaftspolitik in den vergangenen Jahren maßgeblich mitgeprägt. Ich habe ihn bei allen Herausforderungen, die wir in Sachsen zu bewältigen hatten, stets als einen harten, aber sehr fairen und verlässlichen Verhandlungspartner kennengelernt. Ich wünsche Jörg Dittrich für seine neue Aufgabe alles Gute, viel Erfolg und Tatkraft! Ich freue mich auf unsere weitere, konstruktive Zusammenarbeit!«


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Pressesprecher Jens Jungmann
Telefon: +49 351 564 80600
Telefax: +49 351 564 80680
E-Mail: presse@smwa.sachsen.de
zurück zum Seitenanfang