Hauptinhalt

Offenes Regierungsviertel am 4. September: Sozialministerin Petra Köpping lädt Bürgerinnen und Bürger herzlich in ihr Haus ein

01.09.2022, 12:24 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Am 4. September präsentieren sich die Dresdner Staatsministerien wieder den Bürgerinnen und Bürgern beim »Offenen Regierungsviertel«, laden zum Mitmachen ein und informieren über ihre vielfältigen Arbeitsbereiche, Themen und Angebote. Das Sozialministerium in der Albertstrasse 10 wird von 11-18 Uhr geöffnet sein und interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Foyer Informationen zu seinen vielfältigen Bereichen präsentieren.

Sozialministerin Petra Köpping: »Ich lade die Bürgerinnen und Bürger ganz herzlich ein, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Sozialministeriums und natürlich auch mit mir ins Gespräch zu kommen. Sie werden überrascht sein, wie viele unterschiedliche Themen dem Sozialministerium fachlich zugeordnet sind. Diese Bandbreite werden wir unseren Gästen nahebringen. Ich freue mich auf Ihr Kommen!« Staatssekretärin Dagmar Neukirch und Staatssekretär Sebastian Vogel werden ebenfalls anwesend sein und für Gespräche zur Verfügung stehen.

Hier eine Auswahl von Angeboten und Aktionen, die das Sozialministerium gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern seinen Gästen präsentieren wird:

• Von 11 bis 15 Uhr heißt es auf dem Parkplatz neben dem Sozialministerium zwischen Erich-Ponto- und Archivstrasse »Blut spenden und Leben retten« im Blutspendebus des Deutschen Roten Kreuzes. Auch Sozialministerin Köpping wird an dieser Aktion teilnehmen.
• »Sich und andere schützen mithilfe der Corona-Schutzimpfung« wird ganztägig im Sozialministerium möglich sein. Angeboten werden die Impfstoffe von BioNTech und Moderna, Impfausweis ist bitte mitzubringen.
• Der Blinden-Parcours lässt »Alltägliche Herausforderungen von Menschen mit Sehbehinderungen erleben«.
• Wie fühlt es sich an, ein älterer Mensch zu sein? Der Verein WohnXperium klärt diese Frage, indem er Neugierige in den Altersanzug schlüpfen lässt.
• »Neue Ideen zum Zusammenleben finden« – dazu lädt die Zukunftsplattform »Sozial.Innovativ.Sächsisch« u.a. mittels Graphic Recording ein.
• Wer das Glück sucht – und ohne Suchtmittel finden will, ist bei der mobilen Ausstellung zur Suchtprävention »Glück sucht Dich« im Glücksbus genau richtig.
• Sie haben Fragen zum Thema »Organspende«? Auch dazu finden Sie alle Informationen am Infostand im Foyer des Sozialministeriums.

Abgerundet wird das Programm durch weitere Informationsstände u.a. zur Afrikanischen Schweinepest, Live-Musik von der »Banda Comunale« (11 Uhr bis 11.45 Uhr und 13 Uhr bis 13.30 Uhr) und einer Hüpfburg.


Weiterführende Links

Kontakt

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt

Pressesprecherin Juliane Morgenroth
Telefon: +49 351 564 55056
Telefax: +49 351 564 55060
E-Mail: presse@sms.sachsen.de
zurück zum Seitenanfang