Hauptinhalt

10 Jahre ökologischer Schauweinberg in Meißen

23.08.2022, 15:22 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Vor zehn Jahren konnte die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) den wieder aufgerebten Hang unterhalb der Amtsstufen Meißen seiner Bestimmung übergeben. Seitdem wächst und blüht es in dem ökologischen Weinberg. Nicht nur der Wein – sogenannte PIWIS (pilzwiderstandsfähige Sorten) der Sorte Johanniter und Regent gedeihen dort – sondern auch die Artenvielfalt in den Biotopen, den Rebgassen, den Mauerkronen und den Trockenmauern, kann sich sehen lassen.
Der Weinberg ist für Weinfreunde und Naturfreunde gleichermaßen ein Eldorado!
Zum »Tag des offenen Weingutes« öffnet die LaNU ihren Weinberg am 27. August ab 11:00 Uhr für Besucher und Besucherinnen. Anlässlich des Jubiläums gibt es ab 11:00 Uhr Live-Musik der ukrainischen Sängerin Ilona Smolyanchuk sowie verschiedene Führungen im Weinberg. Und natürlich darf der Wein auch probiert werden!

Zum Projekt:
Im Jahr 2006 hat die LaNU an historischer Stelle einen Teil des südlichen Burgberges in Meißen erworben mit dem Ziel des Neuaufbaus von Weinbergterrassen mit Trockenmauern und der Aufrebung eines ökologischen Weinbergs für die Umweltbildung.
Durch die Aufrebung wurde das charakteristische Landschaftsbild mit der historischen Stadtansicht durch eine weinbauliche Komponente bereichert und ein Beitrag zur Umweltbildung geleistet.
Der Weinberg wird von Schülern und Schülerinnen des Landesgymnasiums St. Afra in Meißen unter Anleitung der Stiftung Hoflößnitz in Radebeul bewirtschaftet. Er steht für die Umweltbildung für Schülerinnen und Schüler, aber auch für andere Gruppen zur Verfügung.

Die LaNU bietet auf Anfrage Führungen im Weinberg an. Zu besonderen Anlässen, wie zum Tag des offenen Weingutes, ist der Weinberg für Besucher geöffnet.
Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.
Aufgang zum Weinberg über die Amtsstufen von unten her kommend unweit Schlossberg 9, 01662 Meißen.

Kontakt:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Andrea Gößl
Riesaerstraße 7
01129 Dresden
Tel. 0351 81416 757
Mobil 0151 56119096
Andrea.goessl@lanu.sachsen.de


Kontakt

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt

Ansprechpartnerin Andrea Gößl
Telefon: +49 351 81416 757
Telefax: +49 351 81416 775
E-Mail: andrea.goessl@lanu.sachsen.de

Themen

zurück zum Seitenanfang