Hauptinhalt

Polizeiorchester Sachsen spielt Festkonzert anlässlich der 11. Züricher Blasmusiktage 2022

11.06.2022, 07:57 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

/
Polizeiorchester auf Konzertreise in der Schweiz (© Polizei Sachsen)

Polizeiorchester auf Konzertreise in der Schweiz (© Polizei Sachsen)

/
Polizeiorchester Sachsen spielt bei den Zuercher Blasmusiktagen 2022 (© Steffi Rupp)

Polizeiorchester Sachsen spielt bei den Zuercher Blasmusiktagen 2022 (© Steffi Rupp)

/
Torsten Petzold, Dirigent und Leiter des Polizeiorchesters Sachsen (© Ronny Harrig)

Torsten Petzold, Dirigent und Leiter des Polizeiorchesters Sachsen (© Ronny Harrig)

/
Polizeiorchester Sachsen im Portrait (© Polizei Sachsen)

Polizeiorchester Sachsen im Portrait (© Polizei Sachsen)

/
Aufstellung des Polizeiorchesters Sachsen vor dem Orchesterbus (© Polizei Sachsen)

Aufstellung des Polizeiorchesters Sachsen vor dem Orchesterbus (© Polizei Sachsen)

/
Blechbläser des Polizeiorchesters Sachsen bei den Zuercher Blasmusiktagen 2022 (© Steffi Rupp)

Blechbläser des Polizeiorchesters Sachsen bei den Zuercher Blasmusiktagen 2022 (© Steffi Rupp)

/
Polizeiorchester Sachsen bei den Zuercher Blasmusiktagen 2022 (© Steffi Rupp)

Polizeiorchester Sachsen bei den Zuercher Blasmusiktagen 2022 (© Steffi Rupp)

Schweizer Publikum feiert Polizeiorchester Sachsen

Auf Einladung des Blasmusikverbandes der Stadt Zürich gab das Polizeiorchester Sachsen am Abend des 10. Juni 2022 ein Festkonzert auf dem Münsterhof in der Zürcher Innenstadt als Höhepunkt der Festlichkeiten und wurde vom Schweizer Publikum mit "standing ovation" gefeiert.

Anlässlich der 11. Züricher Blasmusiktage 2022 treten mehr als 20 Schweizer und Internationale Orchester auf. Unter dem Motto »Eine Freude für das Musikherz und die ganze Familie« feiern die Künstler gemeinsam mit ihrem Publikum drei Tage Blasmusik.

Der Kontakt zwischen dem Polizeiorchester der Stadt Zürich und dem Polizeiorchester Sachsen besteht seit 2003. »Wir freuen uns außerordentlich über die Ehre, dieses Festkonzert vor besonders interessiertem Publikum bestreiten zu dürfen und als Gäste von Organisationskomitee-Präsident Markus Baumann in die Schweiz zu reisen.«, so Torsten Petzold, der Dirigent und Leiter des Polizeiorchesters Sachsen im Vorfeld des Konzertes.

Dieser Auftritt im Rahmen des Blasmusikfestivals fördert einerseits den sozialen Kontakt über Altersgrenzen und gesellschaftliche Gruppen hinweg und vertieft andererseits die Akzeptanz für die Arbeit der Polizei und die Verbundenheit der Bevölkerung mit der Polizei.

Den guten Ruf des Polizeiorchesters Sachsen festigten die 36 Musikerinnen und Musiker in Uniform mit einem unvergesslichen Klangerlebnis für über 650 Gäste – ein Festkonzert voller bester Unterhaltung und länderübergreifender Freude an der Musik.

Zum Polizeiorchester Sachsen:
Musikalischer Botschafter der Polizei und des Freistaates Sachsen ist das Polizeiorchester mit seinen 36 Berufsmusikerinnen und Berufsmusikern. Mit dem Auftrag der Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit führt das Polizeiorchester Sachsen pro Jahr circa 200 Veranstaltungen und Konzerte durch.

Das Polizeiorchester des Freistaates Sachsen wurde 1991 durch die Fusion der vormaligen Polizeiorchester Dresden, Leipzig und Chemnitz als Fachdienst der Polizeidirektion Zentrale Dienste Sachsen gegründet. Das sinfonische Blasorchester der sächsischen Polizei mit 36 Berufsmusiker/-innen steht seit 2008 unter der Leitung seines Dirigenten Torsten Petzold.

Seit 2019 gehört das Orchester organisatorisch zum Polizeiverwaltungsamt (PVA) - dem Dienstleister für Technik, Service und Logistik der sächsischen Polizei.
Bei zahlreichen polizeiinternen Auftritten anlässlich von Vereidigungen, Ernennungen, Amtseinführungen und Verabschiedungen, sowie bei öffentlichen Konzerten und Präventionsveranstaltungen brilliert das Orchester und versteht sich als musikalischer Botschafter der Polizei und des Landes Sachsen.

Mit dem Auftrag der Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit führt das Polizeiorchester pro Jahr circa 200 Veranstaltungen und Konzerte durch.
Dieses weite Feld gibt den Polizeimusikern und ihrem Dirigenten eine Vielzahl von Möglichkeiten, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Das Orchester verfügt über ein umfangreiches Repertoire. Dazu gehören:
• Originalkompositionen der symphonischen Blasmusik
• Musical- und Operettenbearbeitungen
• Ouvertüren und Opernmelodien
• Filmmusik
• Konzertmärsche, historische Militärmusik
• volkstümliche Blasmusik
• Swing, Jazz, Rock und Pop

Neben der großen Orchesterbesetzung sind innerhalb des Orchesters 10 Ensembles mit verschiedenem Repertoire im Einsatz.

Bei einem so umfangreichen Repertoire wundert es nicht, dass die Auftritte des Polizeiorchesters ebenso vielfältig sind. Konzerte für die Dienststellen der Polizei sowie andere Behörden des Freistaates Sachsen zählen ebenso dazu, wie Konzerte in Urlauberzentren, den Burgen und Schlössern des Freistaates Sachsen, Konzerte für karitative Zwecke, die Hengstparaden in Moritzburg, bis hin zu Kirchen- und Chorkonzerten. Mit dem Polizeichor Dresden ist das Orchester seit langem eng verbunden.

Einen besonderen Platz in der Arbeit des Polizeiorchesters Sachsen nehmen die Präventionskonzerte für Kinder ein. Sie haben eine lange Tradition. Mit der Geburt der Sympathiefigur Poldi der sächsischen Polizei entstanden die ersten Konzerte mit präventiven Inhalten. Mittlerweile wurden 9 verschiedene Programme durch das Orchester für Kinder zwischen 5 und 16 Jahren erarbeitet. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sind gleichermaßen von diesen Programmen begeistert.

Das Polizeiorchester Sachsen hat sich in den Jahren seiner Existenz nicht nur in Sachsen einen guten Namen gemacht. Gastspiele führten das Ensemble nach Hessen, Niedersachsen, Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Bayern und auch weit über die deutsche Grenze hinaus bis nach Frankreich, Polen, in die Niederlanden und die Tschechische Republik.

Neben dieser vielfältigen Konzerttätigkeit ist das Polizeiorchester Sachsen auch bei Cd-, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen ein gefragter Partner.


zurück zum Seitenanfang