Hauptinhalt

TransfERleben in Dresden

25.10.2021, 11:00 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Sächsisches Transferforum am 3. November 2021

Am 3. November 2021 lädt futureSAX im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung zum Sächsischen Transferforum »TransfERleben in Dresden« ein. Beim zentralen Impulsevent und Austauschformat für die regionale Transferszene werden verschiedene Facetten des Wissens- und Technologietransfers diskutiert und Best-Practice-Beispiele vorgestellt. Der Fokus liegt in diesem Jahr auf der Dresdner Forschungs- und Transferlandschaft.

Die sächsische Wissenschaftslandschaft ist international im Spitzenfeld angesiedelt. Effektiver Wissens- und Technologietransfer mit kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Start-ups und Spin-offs im Innovationsökosystem ist dabei das Kernelement, um das wirtschaftliche Potenzial der Forschungsergebnisse als Innovationen am Markt zu heben.

Das Sächsische Transferforum 2021 öffnet als das zentrale Impulsevent für die regionale Transferszene den Raum, um Austausch zu Best-Practice-Beispielen des sächsischen Wissens- und Technologietransfers zu ermöglichen und die Dresdner Forschungs- und Transferlandschaft kennenzulernen. Transferakteure aus Wissenschaft und Wirtschaft, wie beispielsweise Leitungen von Forschung- und Entwicklungsabteilungen, Transfer- oder Innovationsmanager/-innen, erhalten Impulse, tauschen sich aus und vernetzen sich miteinander, was effektiven Transfer von Forschungsergebnissen ermöglicht sowie Potenziale offenlegt.

In Dresden wurde eine einzigartige Landschaft für Spitzenforschung wie auch für den Transfer herausragender Ergebnisse in die regionale Wirtschaft etabliert. Zum Transferforum stellen Vertreter/-innen von Dresdner Forschungseinrichtungen ihre Erfolgsbeispiele vor.

Highlights im Programm

Marina Heimann, Geschäftsführerin von futureSAX, und Dr. Andreas Handschuh, Kanzler der TU Dresden, eröffnen das Transferforum. Nach Grußworten der Staatsminister Martin Dulig (Wirtschaft) und Sebastian Gemkow (Wissenschaft) beginnt das vielseitige Programm.

Prof. Dr. Ronald Tetzlaff, Chief Officer Technologietransfer und Internationalisierung an der TU Dresden, wird zu »Exzellenz und Transfer – zwei Seiten einer Medaille!« sprechen. Im nachfolgenden Impulsvortrag präsentieren Dr.-Ing. Jana Tittmann-Otto, Koordinatorin des Leistungszentrums Smart Production and Materials am Fraunhofer-Institut für Werkzeug- und Umformtechnik IWU, und Dr. Frank Benner, Koordinator des Leistungszentrums Funktionsintegration für die Mikro-/ Nanoelektronik am Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS, das Thema »Leistungszentren – ein Modell für den regionalen Transfer«. Zum Thema »Kollaboration aus der Vogelperspektive – Wege in die Anwendung« wird dann Anne-Katrin Leopold, Projektkoordinatorin am Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden, Impulse geben. Prof. Dr. Dr. Karl Leo, Direktor des Instituts für Angewandte Physik an der TU Dresden und Sächsischer Transferpreisträger 2019, spricht im Anschluss daran zu »Organische Elektronik – von Dresden in die Welt«.

Zur spannenden Paneldiskussion diskutieren unter anderem Dr. Gisela Philipsenburg, Referatsleiterin Nachhaltige regionale Innovationsinitiativen beim Bundesministerium für Bildung und Forschung, sowie Dr. Ulrich Romer, Referatsleiter Grundsatzfragen der nationalen und internationalen Innovations- und Technologiepolitik beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, sowie Expert/-innen aus dem Sächsischen Transfer-Netzwerk.

In den anschließenden parallelen Sessions, unter anderem zu »Wandel durch Innovation in Sachsen« oder »Plattformen für den digitalen Transfer«, haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Methodiken, Modelle und regionale sächsische Vorhaben näher kennen zu lernen.

Alle Informationen zum ausführlichen Programm hier: https://www.futuresax.de/events/veranstaltung/saechsisches-transferforum-transferleben-in-dresden

Hintergrund: futureSAX – Innovationsplattform des Freistaates Sachsen 

futureSAX ist die zentrale Anlaufstelle im sächsischen Innovationsökosystem mit dem Ziel, die Innovationsakteure, das starke Gründungs-, Transfergeschehen und das Innovationsland sichtbar zu machen. Durch vielfältige Maßnahmen sensibilisiert futureSAX für innovatives Unternehmertum, setzt Wachstumsimpulse für zukunftsfähige Innovationen, vernetzt branchenübergreifend Innovatoren aus Wissenschaft und Wirtschaft für Wissens-, Technologie- und Kapitaltransfer und erhöht so die Effizienz von Innovationsprozessen.
Weitere Informationen auf www.futureSAX.de.

Pressekontakt:
Michelle Kreisig
Öffentlichkeitsarbeit/PR & Kommunikation
michelle.kreisig@futuresax.de
Tel.: 0351 79 99 79 78
Mobil: 0152 263 625 92
Presseinformationen und Pressematerial auf www.futureSAX.de/presse.


Weiterführende Links

Kontakt

futureSAX – die Innovationsplattform des Freistaates Sachsen

Ansprechpartnerin Michelle Kreisig

Telefon: +49 351 7999 7978

Telefax: +49 351 7999 7980

E-Mail: presse@futureSAX.de

zurück zum Seitenanfang