Hauptinhalt

Sachsen und italienische Region Lazio erneuern ihre Regionalpartnerschaft

04.10.2021, 17:09 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Dresden/Rom (4. Oktober 2021) – Ministerpräsident Michael Kretschmer und der Präsident der Region Lazio Nicola Zingaretti haben heute (4. Oktober 2021) eine Absichtserklärung zum weiteren Ausbau der Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Bildung, Wissenschaft, Kunst und Kultur unterzeichnet.

Ministerpräsident Michael Kretschmer: »Die Region Lazio ist wie Sachsen sehr forschungs- und innovationsstark. Hier gibt es ebenso wie in Wirtschaft und Kultur viele Kooperationsmöglichkeiten mit dem Freistaat, die wir mit der Erneuerung unserer Regionalpartnerschaft weiter ausbauen und gestalten wollen.«

Sachsen und die Region Lazio hatten am 18. Oktober 2016 ihre Regionalpartnerschaft vereinbart. Mit dem heute unterzeichneten Memorandum of Understanding wird die Zusammenarbeit für die Dauer von fünf Jahren fortgeschrieben und vertieft.

Wesentliche Punkte der Absichtserklärung sind unter anderem die Einrichtung einer Arbeitsgruppe Sachsen-Lazio zur Erarbeitung konkreter Kooperationsprojekte, der Ausbau des wissenschaftlichen Austauschs von Studierenden, Lehrkräften und Forschenden, die Ausweitung von Schulaustauschen sowie die Vertiefung bestehender Städtepartnerschaften und die Anregung weiterer Kommunalkontakte. In den Bereichen Wirtschaft und Kultur legt die Regionalpartnerschaft einen Fokus auf gegenseitige Messebesuche, die Vernetzung von Startups, gemeinsame Ausstellungsprojekte sowie einen stärkeren Erfahrungsaustausch im Bereich der Denkmalpflege.

Anlage
Memorandum of Understanding zwischen der Region Latium und dem Freistaat Sachsen


Kontakt

Sächsische Staatskanzlei

Regierungssprecher Ralph Schreiber

Telefon: +49 351 564 10300

Telefax: +49 351 564 10309

E-Mail: presse@sk.sachsen.de

Medienobjekte

zurück zum Seitenanfang