Hauptinhalt

Tag des offenen Denkmals 2021:

03.09.2021, 10:30 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Landesamt für Denkmalpflege im Ständehaus gibt Einblicke in Aufgaben, Berufe und Arbeitsweise der sächsischen Denkmalpflege

Am 12. September 2021, zum Tag des offenen Denkmals, öffnet das Landesamt für Denkmalpflege Sachsen (LfD) seine Türen und lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger von 11 bis 17 Uhr zu einem Besuch in das Restaurierungsatelier und seine wissenschaftlichen Sammlungen im Ständehaus Dresden ein.

Ab 11 Uhr werden Führungen angeboten (Dauer ca. 1 h). Es gibt feste Zeiten, die letzte Führung beginnt 15.45 Uhr. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen, im Ständehaus mehr über die vielseitigen und spannenden Aufgaben der sächsischen Denkmalpflege zu erfahren. Passend zum diesjährigen Motto »Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege« werden einzigartige Originale in den wissenschaftlichen Sammlungen gezeigt, die ganz aus der Nähe betrachtet werden können. Im Restaurierungsatelier werden historische Handwerkstechniken vorgestellt, die der architektonischen Illusion dienen. Experten des LfD sind im Haus, um auf Fragen rund um Denkmalschutz und Denkmalpflege in Sachsen Antworten zu geben.

Wichtiger Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung bis 10. September unter 0351 48430 402 oder presse@lfd.sachsen.de ist erforderlich. Sie erhalten eine Bestätigung, die am Denkmaltag mitzubringen ist.
Sonntag, 12. September 2021, 11 bis 17 Uhr Expertenführungen durch das LfD mit

Restaurierungsatelier und wissenschaftlichen Sammlungen, Beginn der letzten Führung 15:45 Uhr, Ständehaus, Schloßplatz 1, 01067 Dresden, freier Eintritt


Kontakt

Landesamt für Denkmalpflege Sachsen

Pressesprecherin Sabine Webersinke

Telefon: +49 351 48 430 403

Telefax: +49 351 48 430 488

E-Mail: sabine.webersinke@lfd.smi.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang