Hauptinhalt

Schüler aus Löbau wird mit Teamkollegen Vizeweltmeister in Physik

22.07.2021, 09:45 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Silvius Perret vom Geschwister-Scholl-Gymnasium in Löbau holte mit vier Mitstreitern als deutsches Team die Silbermedaille beim virtuellen Physik-Weltcup (International Young Physicists Tournament). Der 17-jährige Gymnasiast gehörte zum deutschen Nationalteam, das von Bad Honnef aus in fünf Runden um Platz und Sieg kämpfte. In jeder Runde traten zwei Länder in sogenannten Physics Fights gegeneinander an. Jeder »Fight« dauerte drei Stunden und wurde in Englisch geführt. Insgesamt nahmen 13 Nationen teil. Die Mitstreiter von Silvius kamen aus Kronach, Lörrach, Weiden und Hameln.

Während des Turniers galt es, Lösungen zu verschiedenen physikalischen Aufgaben vorzutragen und auf Fragen dazu von anderen Teams oder der Jury zu antworten. Dabei kam es nicht nur auf physikalisches Fachwissen an, sondern ebenso auf Fairness und die Fähigkeit, in englischer Sprache zu kommunizieren. Das deutsche Team formierte sich nach Erfolgen bei regionalen Vorentscheidungen und dem digitalen Bundeswettbewerb German Young Physicists Tournament (GYPT).

Sachsens Kultusminister Christian Piwarz gratulierte Silvius und dem gesamten deutschen Team: »Ich habe Hochachtung vor der Leistung der fünf jungen Männer. Bei diesem Wettbewerb sind nicht nur Fachkenntnisse gefragt, sondern auch Sprach- und Präsentationskompetenz.« Der Minister bedankte sich bei den Lehrkräften und den Unterstützern, die trotz Pandemie die Schüler hervorragend vorbereitet und begleitet haben.

Seit dem Jahr 2014 wird das Team, das Deutschland beim International Young Physicists' Tournament (IYPT) vertritt, in einem eigenen, nationalen Wettbewerb ermittelt. Veranstalterin des GYPT ist die Deutschen Physikalischen Gesellschaft. In Sachsen gibt es zwei GYPT-Zentren (St. Afra Meißen, Universität Leipzig), hier können interessierte Schülerinnen und Schüler Experimente aufbauen und durchführen. Erfahrene Betreuerinnen und Betreuer unterstützen beim Experimentieren und beim Erstellen eines Beitrages für den Wettbewerb. Alle Zentren sind außerdem Ausrichter je eines Regionalwettbewerbs.

Ein Bild und weitere Informationen sind abrufbar unter:

https://gypt.org/neuigkeiten/deutschland-ist-vize-weltmeister-in-physik.html

https://gymnasium-loebau.de/online-physik-weltcup-vom-15-bis-20-07-2021?template=gsg1_1sep08_02_18&is_preview=on


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Pressesprecher Dirk Reelfs

Telefon: +49 351 564 65100

Telefax: +49 351 564 65019

E-Mail: presse@smk.sachsen.de

Themen

zurück zum Seitenanfang