Hauptinhalt

Medieninformation der Polizeidirektion Zwickau Nr. 329|2021

18.06.2021, 13:09 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

/
                     
illegale Müllentsorgung

illegale Müllentsorgung

illegale Müllentsorgung
/
                     
illegale Müllentsorgung

illegale Müllentsorgung

illegale Müllentsorgung
/
                     
illegale Müllentsorgung

illegale Müllentsorgung

illegale Müllentsorgung

Mädchen in Freibad belästigt – weitere Geschädigte gesucht: Zwickau, OT Niederplanitz

Verantwortlich: Karolin Hemp, Ulrike Heinrich

Ausgewählte Meldung

Mädchen in Freibad belästigt – weitere Geschädigte gesucht

Zeit: 17.06.2021, 17:20 Uhr bis 17:50 Uhr
Ort: Zwickau, OT Niederplanitz

Am Donnerstag wurde in einem Zwickauer Freibad ein Mädchen belästigt. Der Tatverdächtige wurde gestellt. Die Polizei sucht nun weitere Geschädigte.

Am Donnerstagabend wurde eine 14-Jährige im Planitzer Bad mehrfach unsittlich durch einen 20-Jährigen berührt. Nachdem sie und ihre Freundinnen das Becken wechselten, folgte er ihnen und setzte seine Handlungen fort. Die Geschädigte konnte entkommen nachdem sie dem Tatverdächtigen afghanischer Herkunft auf den Fuß trat und informierte schließlich das Freibad-Personal. Im Laufe ihrer Aussage wurde bekannt, dass weitere Mädchen durch den Tatverdächtigen belästigt wurden.

Die Polizei bittet nun die weiteren Betroffenen, sich zu melden um weitere Angaben zu dem Vorfall zu machen. Zeugentelefon des Polizeireviers Zwickau 0375 44580.(kh)

Vogtlandkreis

Unfall mit Sachschaden

Zeit: 17.06.2021, gegen 15:30 Uhr
Ort: Bad Brambach, OT Raunergrund

Zu einem Unfall mit zwei Pkws kam es am Donnerstagnachmittag.

Ein 57-Jähriger BMW-Fahrer befuhr mit seinem Fahrzeug die B 92 aus Richtung Mühlhausen in Richtung Bad Brambach. Als an der Einmündung Schönlind aus Richtung Schönlind plötzlich ein 58-Jähriger VW-Fahrer auf die B 92 fuhr, ohne den vorfahrtsberechtigten zu beachten, kam es zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von rund 10.000 Euro. (uh)

Nach Unfall geflüchtet

Zeit: 17.06.2021, gegen 19:00 Uhr
Ort: Oelsnitz

Flucht nach Kollision mit Baum am Donnerstagabend.

Nachdem der Fahrzeugführer seines VWs am Donnerstag auf der Alten Reichenbacher Straße nach links von der Fahrbahn abkam und anschließend noch mit einem Baum kollidierte, machte er sich danach schnell aus dem Staub. Er setzte seine Fahrt mit dem beschädigten Fahrzeug fort und hinterließ eine knapp einen Kilometer lange Ölspur. Nach einem weiteren Kilometer stellte er dann schließlich sein Fahrzeug auf einem Feld ab und verließ dieses. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf knapp 4.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallflucht dauern an. (uh)

Unfall zwischen Pkw und Fahrrad

Zeit: 17.06.2021, gegen 23:15 Uhr
Ort: Tirpersdorf, OT Obermarxgrün

Verletzter Fahrradfahrer nach Unfall mit Pkw geflüchtet.

Ein noch unbekannter, männlicher Radfahrer im Alter zwischen 50 bis 55 Jahren befuhr Donnerstagnacht mit seinem Fahrrad die Juchhöher Straße aus Richtung Obermarxgrün kommend in Fahrtrichtung Oberlosa. In einer Linkskurve kam ihm ein 40-Jähriger mit seinem Skoda entgegen. Der unbekannte Fahrradfahrer stieß gegen den linke Vorderwagen des Skoda und beschädigte diesen. Nach Eintreffen der Rettungskräfte verweigerte der verletzte Fahrradfahrer jedoch die Behandlung und verließ die Unfallstelle ohne seine Personalien bekannt zu machen. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von 3.000 Euro. (uh)

Verkehrsunfall durch Vorfahrtsverletzung

Zeit: 17.06.2021, 16:00 Uhr
Ort: Heinsdorfergrund, OT Unterheinsdorf

Fahrzeuge nach Kollision nicht mehr fahrbereit.

Am Donnerstagnachmittag befuhr ein 59-jähriger Ford-Fahrer die Straße Vogelsand in Unterheinsdorf. An der Ecke zur Reichenbacher Straße missachtete er die Vorfahrt und kollidierte mit einer 40-jährigen Ford-Fahrerin. Glücklicherweise blieben beide Autofahrer unverletzt. Beide Fords waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 12.000 Euro. (vr/uh)

Unfall beim Wenden

Zeit: 17.06.2021, 10:00 Uhr
Ort: Reichenbach, OT Mylau

Ein Unfall mit Sachschaden ereignete sich am Donnerstagvormittag.

Ein 39-jähriger Transporter-Fahrer befuhr die Reichenbacher Straße und wollte in Höhe des Hausgrundstückes 33 einbiegen. Er musste jedoch wenden und stieß dabei gegen einen hinter ihm bereits stehenden VW eines 59-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von geschätzten 5.000 Euro (uh)

Müll illegal entsorgt

Zeit: 17.06.2021, gegen 20:00 Uhr bis 18.06.2021, gegen 06:00 Uhr
Ort: Reichenbach, OT Schneidenbach

Schmutzfinken entsorgten illegal in einem Erholungsgebiet eine Menge Müll.

Im Zeitraum zwischen Donnerstagabend und Freitagfrüh entsorgten Unbekannte auf einem Parkplatz am Jägerhaus rund drei Kubikmeter Müll. Neben Hausmüll und Sperrmüll entsorgten die unbekannten Tatverdächtigen auch andere diverse Abfälle.

Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen nimmt das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal entgegen, Telefon 03744 2550. (uh) anhängenes Bildermaterial

Landkreis Zwickau

Fahrzeug zerkratzt

Zeit: 17.06.2021, 06:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Ort: Zwickau, OT Nordvorstadt

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw.

Am Donnerstagvormittag wurde ein an der Heinrich-Heine-Straße in Höhe des Hausgrundstücks 22 geparkter Pkw beschädigt. Die Geschädigte fand Kratzer auf der Motorhaube sowie auf der rechten Seite ihres Opels, die mit einem spitzen Gegenstand verursacht wurden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Sind Ihnen im genannten Zeitraum verdächtige Personen aufgefallen, die sich in der Nähe des Fahrzeugs aufgehalten haben und mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Zwickau unter der Telefonnummer 0375 44580. (kh)

Einbruch in Kiosk – Tatverdächtiger schlafend gefunden

Zeit: 17.06.2021, 14:30 Uhr bis 18.06.2021, 03:30 Uhr
Ort: Zwickau, OT Marienthal

Nachdem er in einen Kiosk einbrach und sich reichlich an den Lebensmitteln bediente, schlief ein Tatverdächtiger in einem nahegelegenen Bushäuschen ein.

Indem er die Scheibe mit einem Stein einschlug, drang ein 19-jähriger Deutscher in ein Ladengeschäft an der Karl-Keil-Straße ein. Er entwendete eine große Menge Kühlware und einen geringen Betrag Bargeld. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt. Einer Zeugin fiel an einer nahegelegenen Bushaltestelle ein schlafender Mann auf. Um ihn herum war ein großer Teil der gestohlenen Waren verteilt. Bei der Festnahme durch die eingesetzten Beamten wehrte sich der 19-Jährige heftig und stieß dabei gegen eine Fensterscheibe der Haltestelle, die daraufhin zu Bruch ging. Er zog sich dabei Schnittverletzungen zu und musste zur stationären Behandlung in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Ein am Tatort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,26 Promille. (kh)

Unbekannter rammt Fahrzeug und flüchtet

Zeit: 17.06.2021, 11:00 Uhr bis 15:15 Uhr
Ort: Zwickau, OT Crossen

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Fahrerflucht im Zwickauer Ortsteil Crossen.

Vermutlich beim Rangieren rammte am Donnerstag zwischen Mittag und Nachmittag ein Fahrzeug einen an der Weidenstraße auf Höhe des Hausgrundstücks 7 geparkten VW an der Tür der Fahrerseite. Dabei entstand am Fahrzeug ein Sachschaden von circa 1.500 Euro. Der unbekannte Verursacher flüchtete jedoch, ohne seine Personalien bekannt zu machen.

Waren Sie in diesem Zeitraum an der Weidenstraße unterwegs und konnten einen Zusammenstoß beobachten? Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier in Zwickau unter der Telefonnummer 0375 44580. (kh)

Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht – Zeugen gesucht

Zeit: 17.06.2021, zwischen 15:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort: Fraureuth

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall mit anschließender Fahrerflucht.

Am Donnerstagnachmittag kam es auf dem Parkplatz des Freibad Fraureuth zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht. Der bislang unbekannte Fahrzeugführer beschädigte beim Rangieren einen grauen Audi und einen grünen Suzuki. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 4.500 Euro.

Zeugen, die auf dem Parkplatz etwas beobachtet haben, dass im Zusammenhang mit dem Unfall stehen könnte oder Hinweise zum unbekannten Fahrzeugführer machen können, werden gebeten sich im Polizeirevier Werdau zu melden. Telefon: 03761 7020. (vr/uh)

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Zeit: 17.06.2021, gegen 14:30 Uhr
Ort: Werdau

Unfall mit einem leicht verletzten Fahrzeugführer.

Am Donnerstagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein 37-jähriger Skoda-Fahrer an der Hand verletzte. Der Skoda-Fahrer befuhr die Sankt-Florian-Straße in Fahrtrichtung Polizeirevier Werdau. An der Ecke zur Gneisenaustraße übersah er eine vorfahrtsberechtigte 74-jährige Opel-Fahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Die Opel-Fahrerin blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von rund 20.000 Euro. (vr/uh)

Dreiste Zigarettendiebe

Zeit: 17.06.2021, gegen 17:15 Uhr
Ort: Kirchberg

Zigaretten aus Auslage entwendet.

Zwei unbekannte Täter entwendeten am Donnerstagabend aus einem Supermarkt an der Lengenfelder Straße eine bisher unbekannte Menge an Zigaretten. Hierzu nutze einer der beiden Unbekannten eine unbesetzte Kasse und entwendeten aus der Auslage das genannte Diebesgut, was der zweite Unbekannte anschließend hektisch in einer Tasche verschwinden ließ. Als eine aufmerksame Mitarbeiterin den Vorfall bemerkte verließen die beiden Unbekannten den Supermarkt. Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

Tatverdächtiger 1
– leicht dunkelhäutig
– schlanke Statur
– dunkle, kurze Haare
– dunkler Bart mit grauen Haaren durchzogen
– trug eine blaue lange Jeans und dunkle Jacke

Tatverdächtiger 2
– leicht dunkelhäutig
– circa 170-175 cm groß
– dunkle kurze Haare
– trug eine kurze blaue Jeans, ein dunkles T-Shirt und eine grüne Überziehweste

Wer kann Hinweise zu den möglichen Tatverdächtigen geben oder hat weitere Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl gemacht? Bitte melden Sie sich im Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020. (uh)

Pkw nach Wildunfall in Böschung

Zeit: 17.06.2021, gegen 23:40 Uhr
Ort: Hartenstein, OT Thierfeld

Glück im Unglück hatte Donnerstagnacht eine 26-Jährige mit ihrem Fahrzeug.

Sie befuhr mit ihrem Ford die S 255 aus Richtung Aue kommend in Richtung Anschlussstelle A 72 / Hartenstein. Plötzlich bemerkte sie ein auf der Fahrbahn stehendes Rehwild, kollidiert mit diesem und verreißt infolgedessen das Lenkrad. Sie kommt anschließend nach links von der Fahrbahn ab, überfährt einen Leitpfosten und rutscht auf der Leitplanke entlang. Nach circa 200 Metern auf der Leitplanke, rutsche der Ford eine Böschung hinunter und kollidierte mit einem Baum, welcher dabei entwurzelt wurde. Der Ford, welcher nun Totalschaden ist, musste durch die Freiwillige Feuerwehr und einen Abschleppdienst geborgen werden. Das Reh verendete vor Ort. Der entstandene Sachschaden am Leitpfosten und an der Leitplanke wird auf knapp 1.500 Euro geschätzt. Die 26-Jährige Fahrerin blieb glücklicherweise unverletzt. (uh)

Bettler unterwegs

Zeit: 17.06.2021, gegen 14:15 Uhr
Ort: Glauchau

Aus gegebenem Anlass weist die Polizei erneut auf folgende Betrugsmasche hin.

Am Donnerstagnachmittag klingelten zwei unbekannte Personen bei den Geschädigten an der Wohnungstür und gaben an Geld zu benötigen. Daraufhin betraten beide Unbekannte die Wohnung und nutzten einen unbeobachteten Moment aus, um sich an der Geldbörse der Wohnungsinhaber zu schaffen zu machen. Als die Wohnungsinhaber den Diebstahl bemerkten nahmen die Unbekannten schlagartig Reißaus und das Geld war weg.

Die Polizei warnt eindringlich vor der oben genannten und ähnlichen Vorgehensweisen. Lassen Sie keine unbekannten Personen in ihre Wohnung, lassen sie keine Wertgegenstände und Bargeld offen liegen und händigen Sie keinen Unbekannten Bargeld aus. (uh)


zurück zum Seitenanfang