Hauptinhalt

Medieninformation Polizeidirektion Dresden Nr. 283|21

13.05.2021, 10:16 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Zigarettenautomat aufgesägt – Tatverdächtige gestellt | Senior betrogen

Landeshauptstadt Dresden

Zigarettenautomat aufgesägt – Tatverdächtige gestellt

Zeit: 13.05.2021, gegen 04:00 Uhr
Ort: Dresden-Trachau

In der vergangenen Nacht nahmen Dresdner Polizeibeamte zwei Männer fest, die im Verdacht stehen einen Zigarettenautomaten an der Wilder-Mann-Straße aufgesägt zu haben.

Eine Anwohnerin hatte beobachtet, wie sich zwei Männer mit einem Trennschleifer an dem Zigarettenautomat zu schaffen machten. Die alarmierten Beamten konnten zwei Tatverdächtige noch in der näheren Umgebung stellen. Gegen die beiden Deutschen im Alter von 32 und 34 Jahren wird nun wegen besonders schweren Diebstahls ermittelt.

Kleintransporter gestohlen

Zeit: 11.05.2021, 18:00 Uhr bis 12.05.2021, 05:30 Uhr
Ort: Dresden-Bühlau

Unbekannte entwendeten einen vier Jahre alten Kleintransporter Renault Trafic in Dresden-Bühlau. Zum Zeitwert des Fahrzeuges liegen keine Angaben vor.

Senior betrogen

Zeit: 11.05.2021, gegen 13:00 Uhr
Ort: Dresden–Rähnitz

Am Dienstag rief ein Unbekannter bei einem 85-Jährigen an und offerierte ihm einen Gewinn in Höhe von 140.000 Euro. Gleichzeitig forderte er Gebühren, die der ältere Mann mit Geschenkgutscheinen begleichen sollte. Der Senior kaufte daraufhin Gutscheine im Wert von 200 Euro und übermittelte die Codes. Den versprochenen Gewinn erhielt er nicht.

Mit ganz ähnlichen Anrufen versuchten die Täter im Stadtgebiet Dresden zwei weitere Senioren zu betrügen. Beide erkannten jedoch den Betrug, so dass kein Schaden entstand.

Mehrere tausend Euro aus Wohnung gestohlen

Zeit: 12.05.2021, gegen 16:00 Uhr
Ort: Dresden-Seidnitz

Am Mittwoch drang ein Unbekannter in eine Wohnung in Dresden-Seidnitz ein und stahl aus den Räumen mehrere tausend Euro Bargeld. Zutritt hatte er sich mit einem Schlüssel verschafft, den die Wohnungsinhaberin am Briefkasten vergessen hatte.

Landkreis Meißen

Verkehrsunfall - Beteiligter unter Alkoholeinfluss

Zeit: 12.05.2021, 15:10 Uhr
Ort: Radeburg

Der Fahrer (53) eines Jeep befuhr die Staatsstraße 80 in Richtung Radeburg. In einer Kurve kam er nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Kleintransporter Renault. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 53-jährige Deutsche unter Einwirkung von Alkohol stand. Ein Test ergab mehr als 1,4 Promille. Der Schaden an beiden Fahrzeuge beläuft sich auf 20.000 Euro.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Hitlergruß gezeigt - Tatverdächtiger gestellt

Zeit: 12.05.2021, 11:20 Uhr
Ort: Pirna

Die Polizei ermittelt aktuell gegen einen 58-jährigen Deutschen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Körperverletzung.

Der Mann steht im Verdacht in einem Einkaufsmarkt an der Einsteinstraße den Hitlergruß gezeigt zu haben. Zudem schlug er auf eine Verkäuferin (40) ein. Diese erlitt leichte Verletzungen. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen noch am Ort des Geschehens fest.


Kontakt

Polizeidirektion Dresden

Pressesprecher Thomas Geithner

Telefon: +49 351 483 2400

E-Mail: medien.pd-dd@polizei.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang