Hauptinhalt

Medieninformation der Polizeidirektion Chemnitz Nr. 96/2021

01.03.2021, 13:08 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Senior überraschte Einbrecher | Unbekannte versuchten BMW zu stehlen | Werkzeug von Baustelle gestohlen

Chemnitz

Senior überraschte Einbrecher/Zeugengesuch

Zeit: 28.02.2021, 11.00 Uhr
Ort: OT Altendorf

(666) Eine böse Überraschung erlebte am Sonntag der Besitzer (68) einer Laube in der Kleingartenanlage »Kaßberghöhe« im Harthweg. Beim Aufschließen der Tür hatte der Senior zunächst Hebelspuren und Geräusche aus dem Inneren der Laube bemerkt. Im Anschluss rief eine männliche Stimme aus dem Gebäude heraus und öffnete sodann die Tür. In der Folge nahm der Unbekannte sein in der Laube abgestelltes Fahrrad und versuchte, zu flüchten. Als der Gartenpächter den mutmaßlichen Einbrecher dabei zu fassen bekam, schlug dieser zu. Infolgedessen stürzte der 68-Jährige. Ein benachbarter Pächter (69), der das Geschehen bemerkt hatte und zu Hilfe kam, stürzte ebenfalls beim Versuch, den Täter zu stellen. Dem Unbekannten gelang schließlich auf seinem Fahrrad die Flucht in Richtung Waldenburger Straße. Die Senioren erlitten leichte Verletzungen, die jedoch nicht ärztlich versorgt werden mussten.

Der mutmaßliche Einbrecher wurde von ihnen wie folgt beschrieben: Er sei etwa 30 Jahre alt, schlank und ca. 1,85 Meter groß. Zudem trug er einen Dreitagebart und habe einen dunklen Teint. Er trug dunkle Kleidung und ein schwarzes Basecap sowie Turnschuhe. Zudem sprach er gebrochen Deutsch.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde die Laube sowie ein auf dem Pachtgrundstück stehender Schuppen aufgebrochen und durchsucht. Nach einer ersten Übersicht wurde eine Kamera entwendet. Abschließende Angaben zum Stehl- und Sachschaden liegen derzeit noch nicht vor.

Die Polizei ermittelt wegen räuberischen Diebstahls und sucht weitere Zeugen. Wer kann Angaben zum Geschehen bzw. zur Identität des beschriebenen Mannes machen? Unter Telefon 0371 5263-0 nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Südwest Hinweise entgegen. (mg)

In Lokalität eingebrochen

Zeit: 27.02.2021, 22.00 Uhr bis 28.02.2021, 10.45 Uhr
Ort: OT Kapellenberg

(667) Zwischen Samstagnacht und Sonntagvormittag sind Unbekannte in der Neefestraße über ein aufgehebeltes Fenster in eine Lokalität eingebrochen. Im Inneren durchsuchten die Einbrecher mehrere Räume und brachen zwei Spiel- sowie einen Zigarettenautomaten auf. Nach derzeitigen Erkenntnissen entwendeten die Einbrecher neben einer bislang unbekannten Menge Zigarettenschachteln auch Bargeld sowie ein schwarz-hellgrünes E-Bike der Marke Haibike, ein Tablet sowie zwei Mobiltelefone. Angaben zur Höhe des Stehlschadens sind derzeit noch nicht bekannt. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (mg)

Brand in Praxis

Zeit: 01.03.2021, gegen 08.30 Uhr polizeibekannt
Ort: OT Schloßchemnitz

(668) In der Leipziger Straße kamen am Montagmorgen Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte in einer Praxis zum Einsatz. Dort war nach bisherigen Erkenntnissen ein technisches Gerät während des Betriebes in Brand geraten. Die Feuerwehr löschte den Brand zügig. Zwei Mitarbeiter (32 und 34) mussten in einem Rettungswagen wegen des Verdachts der Rauchgasintoxikation untersucht werden, blieben jedoch unverletzt. Abschließende Angaben zur Höhe des eingetretenen Sachschadens stehen derzeit noch aus. Nach derzeitigem Kenntnisstand wird von einer fahrlässigen Brandentstehung ausgegangen. (mg)

Landkreis Mittelsachsen

Unbekannte versuchten BMW zu stehlen/Zeugengesuch

Zeit: 01.03.2021, 03.00 Uhr
Ort: Frankenberg, OT Mühlbach

(669) Unbekannte Täter haben in der Nacht von Sonntag zu Montag versucht, einen im Fliederweg geparkten Pkw BMW zu entwenden.

Signalgeräusche des Fahrzeugs hatten die Halterin geweckt und auf den versuchten Diebstahl aufmerksam gemacht. Als sie in der Folge aus dem Fenster blickte, sah die BMW-Besitzerin, wie eine unbekannte männliche Person in das Fahrzeug stieg. Das laute Ansprechen der Frau ließ den mutmaßlichen Täter aufschrecken, woraufhin er aus dem Fahrzeug sprang und wegrannte. In der weiteren Folge konnte der dunkel gekleidete Mann mit einem unbekannten Pkw flüchten.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, welche Hinweise geben können. Wer hat zur o.g. Zeit unbekannte Personen im Fliederweg gesehen? Wem ist das unbekannte Fahrzeug aufgefallen, welches der mutmaßliche Täter zur Flucht nutzte? Hinweise nimmt das Polizeirevier Mittweida unter Telefon 03727 980-0 entgegen. (Re)

Schuppen brannte komplett nieder

Zeit: 28.02.2021, 13.20 Uhr polizeibekannt
Ort: Mittweida, OT Zschöppichen

(670) Feuerwehr und Polizei wurden gestern in die Straße Zschöppichen gerufen. Dort war es zum Brand eines Schuppens gekommen. Dieser brannte komplett nieder. Das angrenzende Wohnhaus wurde im Dachstuhlbereich von den Flammen beschädigt. Die Feuerwehr konnte schlussendlich den Brand löschen. Verletzt wurde niemand. Angaben zum Sachschaden liegen der Stabsstelle Kommunikation nicht vor. Ein Brandursachenermittler war heute vor Ort. Im Ergebnis der Untersuchung wird von einer elektrischen Brandursache ausgegangen. Die Ermittlungen dauern an. (Re)

Feuerwehr und Polizei bei Brand im Einsatz

Zeit: 28.02.2021, 14.05 Uhr polizeibekannt
Ort: Lichtenau, OT Oberlichtenau

(671) Feuerwehr und Polizei kamen gestern Nachmittag in der Bahnhofstraße zum Einsatz. Ein Zeuge hatte von der Straße aus eine starke Rauchentwicklung im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses festgestellt und umgehend die Mieter alarmiert. Anschließend wählte er den Notruf. Die Feuerwehr konnte das Feuer komplett löschen. Verletzt wurde niemand. Das Wohnhaus bleibt bis auf weiteres unbewohnbar. Schätzungen zufolge summiert sich der Sachschaden auf einige hunderttausend Euro. Ein Brandursachenermittler wird am heutigen Tag den Brandort untersuchen und Ermittlungen zur Brandursache aufnehmen. (Re)

In Kurve abgekommen

Zeit: 28.02.2021, 08.00 Uhr
Ort: Brand-Erbisdorf, OT Langenau

(672) Am Sonntagmorgen befuhr der 24-jährige Fahrer eines Pkw BMW die Ortsverbindungsstraße zwischen Langenau und Gränitz aus Richtung Langenau. Ungefähr 300 Meter vor dem Ortseingang Gränitz kam der BMW in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurden der 24-Jährige und sein Beifahrer (26) schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 15.000 Euro. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.
Bei der Unfallaufnahme nahmen die Beamten Alkoholgeruch bei dem BMW-Fahrer wahr. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,64 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.
Die Straße war bis gegen 11.30 Uhr voll gesperrt, danach wurde der Fahrverkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Gegen 13.00 Uhr war die Unfallstelle beräumt und die Straße wieder frei befahrbar. (Kg)

Kontrolliert und erwischt

Zeit: 28.02.2021, 02.10 Uhr
Ort: Erlau, OT Crossen

(673) In der Schweikershainer Straße hielten Polizisten in der Nacht zum Sonntag einen Pkw Kia im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle an. Bei der anschließenden Kontrolle nahmen die Beamten Alkoholgeruch bei dem 21-jährigen Fahrer wahr. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Zudem reagierte ein mit dem 21-Jährigen durchgeführter Drogenvortest positiv auf Amphetamine. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens unter berauschenden Mitteln. (Kg)

Erzgebirgskreis

Schrottdiebe offenbar gestört

Zeit: 28.02.2021, 21.30 Uhr polizeibekannt
Ort: Annaberg-Buchholz, OT Cunersdorf

(674) Nach einem Hinweis kam die Polizei am Sonntagabend auf einem Firmengelände nahe der B 95 zum Einsatz. Offenbar hatten sich dort zwei Unbekannte über einen gewaltsam geöffneten Zaun Zutritt verschafft und sich an Schrottcontainern zu schaffen gemacht. Die Beamten suchten das Gelände ab und fanden mutmaßlich zum Abtransport bereitgelegtes Diebesgut, wie u. a. Elektrogeräte. Die Eindringlinge waren unerkannt geflüchtet. Angaben zu einem möglichen Schaden liegen noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (gö)

Werkzeug von Baustelle gestohlen

Zeit: 26.02.2021, 15.30 Uhr bis 01.03.2021, 07.05 Uhr
Ort: Oelsnitz/Erzgeb.

(675) Unbekannte brachen über das vergangene Wochenende auf einer Baustelle in der Pflockenstraße einen Baucontainer auf und entwendeten daraus Werkzeuge. Der Schaden wird insgesamt mit rund 1 000 Euro beziffert. (gö)


Kontakt

Polizeidirektion Chemnitz

Pressesprecherin Jana Ulbricht

Telefon: +49 371 387 2020

E-Mail: medien.pd-c@polizei.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang