Hauptinhalt

1.Medieninformation der PD Görlitz

22.11.2020, 10:49 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Autodieb gefasst

Verantwortlich:Corinna Fröhlich(cf), Henning Schmidt(hs)

Autodieb gefasst

Görlitz, Hussitenstraße
21.11.2020, 20:00 Uhr

Am Samstagabend kam es auf der Hussitenstraße in Görlitz zum Diebstahl eines Mitsubishi Outlander. Der Eigentümer des Pkw mit dem amtlichen Kennzeichen GR-UJ 2207 begab sich gegen 20 Uhr auf seinen Balkon und bemerkte, wie sich zwei männliche Personen zielgerichtet zu seinem abgeparkten Fahrzeug begaben, wobei eine der Personen kurze Zeit später im Fahrzeug saß und mit diesem in Richtung Schlesische Straße flüchtete. Der Geschädigte alarmierte sofort über Notruf die Polizei. Im Rahmen der eingeleiteten Sofortfahndung wurde der schwarze Mitsubishi durch Kräfte des Polizeireviers Görlitz auf der Zufahrt zur Autobahn festgestellt und versucht zu stoppen. Beim Anhalteversuch kam es zum Zusammenstoß zwischen einem Funkstreifenwagen und dem entwendeten Pkw, wobei beide Fahrzeuge stark beschädigt wurden.
Der 40-jährige polnische Täter versuchte sich fußläufig der Festnahme zu entziehen, konnte aber im nahen Umfeld gestellt und vorläufig festgenommen werden. Da er alkoholisiert (1,34 Promille) und unter dem Einfluss von Amphetaminen stand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Behandlung der leichten Verletzungen, die er sich beim Unfall zuzog, erfolgte ambulant. Der entstandene Gesamtsachschaden wird mit ca. 40.000 Euro beziffert. Der polnische Dieb wird am heutigen Tag einem Haftrichter vorgeführt. (cf)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Spielende Kinder an Autobahn

BAB 4, Görlitz – Dresden, Anschlussstelle Bautzen Ost
21.11.2020, 14:30 Uhr
Ein besorgter Autofahrer teilte über den Notruf der Polizei mit, dass an der Autobahn zwischen einem Wildzaun und der Leitplanke ein kleiner Junge mit seinem Fahrrad steht. Die sofort eingesetzte Funkstreifenbesatzung stellte vor Ort drei Mädchen fest, welche am Durchgang zum Stausee standen und den Autofahrern winkten. Die Kinder wurden hinsichtlich der Gefahren belehrt und des Ortes verwiesen. (cf)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen

B 6, OVS Plotzen – Eiserode, Höhe Abzweig nach Breitendorf
21.11.2020, 11:25 Uhr

Der 64-jährige Fahrer eines Pkw Daimler-Benz und der 50-jährige Führer eines Pkw VW befuhren in Kolonne die B 6 aus Richtung Plotzen kommend in Richtung Eiserode. Der VW-Fahrer beabsichtigte, nach links in Richtung Breitendorf abzubiegen und zeigte das weit vor der Einmündung an. Im Vorfeld scherte der Fahrer des Pkw Daimler entgegen Zeichen 295 (Überholverbot) und trotz für ihn unklarer Verkehrslage zum Überholvorgang aus. Als der VW-Fahrer, ohne seinerseits seiner Rückschaupflicht ausreichend zu genügen, das Abbiegemanöver nach links einleitete, kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Der VW-Fahrer wurde leicht verletzt. Seine beiden Insassen (w./ 58 Jahre, m./ 12 Jahre) erlitten schwere Verletzungen. Der Fahrzeugführer des Pkw Daimler-Benz blieb hingegen unverletzt. An den Fahrzeugen und den Straßeneinrichtungen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 18.000 Euro. (hs)

Brand in einer Kleingartenanlage

Bautzen, Kleingartenanlage »Am Albrechtsbach«
21.11.2020, 10:15 Uhr

Ein Zeuge teilte der Integrierten Rettungsleitstelle mit, dass in der Kleingartenanlage »Am Albrechtsbach« in Bautzen eine Gartenlaube brenne. Zum Einsatz kamen Feuerwehren aus Bautzen, Stiebitz, Niederkaina und Königswartha. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Gartenbesitzer in einer Feuerschale ein Feuer entzündet hatte. In einem Augenblick der Unachtsamkeit setzten Funken, die der Wind aufwirbelte, mehrere Koniferen in Brand. Der Besitzer konnte die fünf Bäume noch vor Eintreffen der Feuerwehr selbst löschen. Angaben zu einem Sachschaden liegen nicht vor. (hs)

Trunkenheit im Straßenverkehr

Radeberg, Bahnhofstraße
21.11.2020, 13:25 Uhr

Beamte des Polizeireviers Kamenz kontrollierten am Samstag die 39-jährige, deutsche Fahrerin eines Pkw Mercedes-Benz. Während der Kontrolle nahmen sie Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Der freiwillig vor Ort durchgeführte Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,74 Promille. Die Beamten erstatteten eine Ordnungswidrigkeitsanzeige und verboten der Fahrerin die Weiterfahrt. (hs)

Sachbeschädigung an Pkw – Zeugen gesucht

Kamenz, Nebelschützer Straße
20.11.2020, 22:00 Uhr bis 21.11.2020, 09:00 Uhr

Am Samstagmorgen erlebte die 20-jährige Besitzerin eines Pkw Fiat Panda aus Kamenz eine böse Überraschung. Sie hatte ihr Fahrzeug am Vorabend gegen 22:00 Uhr auf der Nebelschützer Straße abgestellt. Bisher unbekannte Täter zerstachen in der Nacht beide Reifen auf der Beifahrerseite. Weiterhin verursachten sie auf der Motorhaube einen ca. 30 cm langen Kratzer. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Wer hat in der Tatzeit Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Telefonnummer 03578/352-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (hs)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Berauscht vor Polizei geflüchtet und verunfallt

Jänkendorf, Ullersdorfer Teiche
21.11.2020, 23:00 Uhr

Am Samstag gegen 23:00 Uhr sollte in Jänkendorf ein Pkw Audi A3 einer Kontrolle unterzogen werden. Als der 20-jährige deutsche Fahrer dies bemerkte, erhöhte er seine Geschwindigkeit innerhalb der geschlossenen Ortschaft auf ca. 100 km/h und flüchtete in Richtung Ullersdorfer Teiche. In einem angrenzenden Waldstück verloren die Beamten den Pkw aus dem Blickfeld, konnten ihn aber kurze Zeit später verunfallt in der Nähe des Teiches feststellen. Ein Fahrer befand sich nicht mehr vor Ort. An der Halteranschrift wurden die Beamten fündig und erhielten eine Erklärung für das waghalsige Fahrverhalten des Mannes. Dieser wurde leichtverletzt und mit nasser Bekleidung zu Hause angetroffen. Der durchgeführte DrugWipe-Test reagierte positiv auf Cannabis. Beim Audifahrer erfolgte eine Blutentnahme und der Führerschein wurde sichergestellt. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Verbotene Kraftfahrzeugrennen verantworten. (cf)

Transporter Fiat Ducato entwendet

Zittau, Weststraße
20.11.2020, 17:30 Uhr – 21.11.2020, 10:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Freitag zu Samstag in Zittau auf der Weststraße einen drei Jahre alten Fiat Ducato. Der silberne Transporter mit dem tschechischen Kennzeichen 4SY0950 hat einen Zeitwert von ca. 18.000 Euro. Die Fahndung nach dem Fahrzeug wurde eingeleitet. (cf)

Firma durch Diebe heimgesucht

Bad Muskau, OT Köbeln, Dubrauer Weg
20.11.2020, 16:00 Uhr – 21.11.2020,11:30 Uhr

Unbekannte Täter wüteten in der Nacht von Freitag zu Samstag auf einem Betriebsgelände in Bad Muskau. Die Diebe schnitten ein Zaunsfeld aus der Umfriedung und verschafften sich somit Zutritt zum Objekt. Durch das Herausreißen von drei Lüftungsschächten gelangten die Personen in eine Garage. In dieser befand sich ein Pkw Mitsubishi, bei welchem die Seitenscheibe beschädigt und Teile aus dem Motorraum ausgebaut wurden. Erbeutet haben die Diebe außerdem mehrere Werkzeuge, Motorsägen, Motorsensen und Kupferkabel. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Der genaue Stehlschaden ist derzeit noch unbekannt. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (cf)


Kontakt

Polizeidirektion Görlitz

Pressesprecher Kai Siebenäuger

Telefon: +49 3581 468 2030

E-Mail: medien.pd-gr@polizei.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang