Hauptinhalt

Neuer Führungsstab bei der Polizeidirektion Leipzig in Betrieb genommen

28.08.2020, 10:30 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Sachsens Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller hat am Freitag, gemeinsam mit dem Landespolizeipräsidenten Horst Kretzschmar und dem Leiter der Polizeidirektion Leipzig Torsten Schultze den neuen Führungsstab in Betrieb genommen.

Der Führungsstab ist bei besonderen Einsätzen gefordert, wie beispielsweise bei Anschlägen, Geiselnahmen und auch Großveranstaltungen wie Weltmeisterschaften oder Versammlungen, aber auch Katastrophen und großen Schadensereignissen, die eine schnelle Koordination erfordern. Die neu gestalteten Räume sind speziell für diese Lagen ausgestattet, die zu den schwierigsten der Polizeiarbeit gehören.

Prof. Dr. Roland Wöller, Sächsischer Staatsminister des Innern: »Ich freue mich sehr, dass mit dem neuen Führungsstab beste Bedingungen für die Arbeit der Leipziger Polizei geschaffen wurden. Vor allem in Extremsituationen sind hier alle Instrumente vorhanden, um zügig die richtigen polizeilichen Entscheidungen treffen zu können.«

Herzstück bildet der sog. BAO-Raum (BAO = Besondere Aufbauorganisation) in dem bis zu 57 Polizeibedienstete komplexe Sicherheitslagen koordinieren. Am 29. Juli 2019 wurde der Planungs- und Bauauftrag durch das Sächsische Staatsministerium der Finanzen erteilt. Die fertig gestellten Räume wurden fristgerecht am 17. Juli 2020 an den Präsidenten der Polizeidirektion Leipzig übergeben. Die Gesamtbaukosten beliefen sich auf ca. 5,7 Millionen Euro. Die Ausstattungskosten belaufen sich auf ca. 1,5 Millionen Euro.

Oliver Gaber, Kaufmännischer Geschäftsführer Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement: »Ausgehend vom Rohbauzustand wurde in wenigen Monaten der neue Führungsstab der Polizeidirektion Leipzig errichtet und damit optimale und moderne Arbeitsbedingungen für die Polizei geschaffen. Die Umsetzung dieser baulich und technisch sehr anspruchsvollen Maßnahme hat nur dank des guten Zusammenspiels aller beteiligten Unternehmen, der Kolleginnen und Kollegen der Polizei und der SIB-Niederlassung Leipzig I funktioniert.«

Die Räume für den Führungsstab wurden in einem im Rohbauzustand leerstehenden Gebäudeteil im Gebäudekomplex der Polizeidirektion Leipzig, Peterssteinweg geschaffen. Ein großer stützenfreier Raum war die Voraussetzung zur Schaffung einer räumlichen und technischen Infrastruktur, die den Ansprüchen an einen modernen Führungsstab der Polizei gerecht wird (operative Führungsstruktur). Dabei waren auch denkmalpflegerische Aspekte zu berücksichtigen.


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium des Innern

Pressesprecher Jan Meinel

Telefon: +49 351 564 30400

Telefax: +49 351 564 30409

E-Mail: presse@smi.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang