Hauptinhalt

Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2020 – Silber geht nach Dresden

29.06.2020, 13:16 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

/
                     
Foto Bundeswettbewerb Fremdsprachen (© Katrin Lange)

Das Preisträgerteam in der Aula des Romain-Rolland-Gymnasiums Dresden.

Das Preisträgerteam in der Aula des Romain-Rolland-Gymnasiums Dresden.

Digitales Sprachenfest

Einen hervorragenden 2. Platz auf Bundesebene erreichte das Französisch-Team »les oiseaux fous« des Romain-Rolland-Gymnasiums Dresden mit dem Beitrag »Ce n’est pas un conte de fées« beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen in der Kategorie »TEAM Schule«.

Der Wettbewerb fand am 19. Juni 2020 zum ersten Mal als virtuelles »Sprachenfest – digital« statt. Jedes Bundesland hatte auf Basis der Bewertung der Landesjurys zwei Beiträge auf Bundesebene delegiert. Aus Sachsen waren das die Landessieger Mehrsprachen mit dem Beitrag »Abandoned« der Anton-Philipp-Reclam-Schule Leipzig und das Team des Romain-Rolland-Gymnasiums Dresden.
Kreativität, Teamgeist und die originelle Bearbeitung eines Themas waren neben ausgezeichneten Fremdsprachenkenntnissen beim Wettbewerb gefragt. Die Gruppen reichten ihre Projekte als Videos, Animationsfilme oder als Hörspiele ein und mussten dafür jeweils ein Script verfassen.

Auf Landesebene wurden zahlreiche weitere Arbeiten mit Preisen ausgezeichnet.

Von den insgesamt 56 eingereichten Arbeiten im Wettbewerb TEAM Schule konnten 18 Beiträge eine Platzierung erringen.
Am Einzelwettbewerb SOLO nahmen 235 Schülerinnen und Schüler aus ganz Sachsen teil. 99 von ihnen erzielten dabei herausragende bis gute Leistungen.

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist einer der ältesten Schülerwettbewerbe in Deutschland. Seit 1979 fördert er Jugendliche, die begeistert Fremdsprachen lernen und sich mit anderen Kulturen beschäftigen. Träger des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen ist Bildung & Begabung gGmbH Bonn. Hauptförderer sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.
Weitere Informationen zum Bundeswettbewerb Fremdsprachen unter www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de.

Anmeldungen für den Wettbewerbslauf 2021 sind ab Juli online möglich.


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Pressesprecher Dirk Reelfs

Telefon: +49 351 564 65100

Telefax: +49 351 564 65019

E-Mail: presse@smk.sachsen.de

Themen

zurück zum Seitenanfang