Hauptinhalt

Ermittlungen des PTAZ* wegen des Verdachts der Brandstiftung

06.04.2020, 15:22 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Brand eines Baggers in Leipzig Connewitz

Tatort: 04277 Leipzig, Bornaische Straße
Tatzeit: 5. April 2020, zwischen 04:30 und 05:00 Uhr

Unbekannte Täter setzten in den frühen Morgenstunden des 05. April 2020 auf bislang ungeklärte Weise einen auf der Baustelle Bornaische Straße in 04277 Leipzig Connewitz abgestellten Kettenbagger in Brand. Der Bagger brannte in der Folge vollständig aus.

Die ersten Maßnahmen der Tatortsicherung und Tatortarbeit wurden durch die Kollegen der Polizeidirektion Leipzig getroffen.

Gegenwärtig wird in alle Richtungen ermittelt. Da eine politische Motivation nicht ausgeschlossen werden kann, hat das PTAZ* des Landeskriminalamtes Sachsen bereits in den Vormittagsstunden des 5. April die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Ermittlungsbehörden sind bei der Aufklärung der Straftat auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Es werden insbesondere Zeugen gesucht, die in den frühen Morgenstunden des 5. April am Tatort direkt und im weiteren Bereich um den Tatort verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen oder sonstige relevante Feststellungen getätigt haben. Ebenso werden Zeugen gesucht, die zeitlich vor oder nach der Tat sonstige Feststellungen getroffen haben, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten und möglicherweise Hinweise auf die Identität und den Aufenthaltsort der bisher unbekannten Täter liefern können. Auch Feststellungen aus dem Internet allgemein oder den Sozialen Medien können hier von Bedeutung sein.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

  • PTAZ: Polizeiliches Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum im Landeskriminalamt Sachsen

Kontakt

Landeskriminalamt Sachsen

Pressesprecher Tom Bernhardt

Telefon: +49 351 855 2010

Telefax: +49 351 855 2095

E-Mail: kommunikation.lka@polizei.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang