Hauptinhalt

Innenminister Wöller zum Kunstraub im Grünen Gewölbe Dresden

25.11.2019, 14:49 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Sachsens Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller zum heutigen Kunstraub im Grünen Gewölbe Dresden:

»Das ist ein bitterer Tag für das historische Erbe Sachsens! In den frühen Morgenstunden sind mehrere Täter in das Grüne Gewölbe in Dresden eingebrochen und haben Kunstschätze von unvorstellbarem Wert gestohlen. Es ist nicht der materielle Wert allein, der hier zu beklagen ist, sondern ist es die geschichtliche Bedeutung für uns Sachsen, die hinter den entwendeten Kunstgegenständen steht. Unser Ministerpräsident hat zurecht festgestellt: Sachsen ist in dieser Nacht bestohlen worden! Dies ist ein Anschlag auf die kulturelle Identität der Sachsen. Wir müssen nach dem Stand der Dinge davon ausgehen, dass es sich bei den Kunsträubern um Profis gehandelt hat, die exakt wussten was sie wollten und was sie tun. Die Polizei hat die eine Sonderkommission gebildet und arbeitet unter Hochdruck an der Aufklärung des Falles.«


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium des Innern

Ansprechpartnerin Silvaine Reiche
Telefon: +49 351 564 30400
Telefax: +49 351 564 30409
E-Mail: presse@smi.sachsen.de
zurück zum Seitenanfang