1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

23.08.2019, 10:22 Uhr

Kultusminister Piwarz eröffnet sorbische Sprachschule in Bautzen

Piwarz: „Ein weiterer wichtiger Schritt zur Stärkung des sorbischen Sprach- und Kulturgutes“ - Presseeinladung

Zur Förderung der sorbischen Sprache und Kultur wird Kultusminister Christian Piwarz am kommenden Montag (26. August) die sorbische Sprachschule in Bautzen offiziell eröffnen. „Das ist ein weiterer wichtiger Schritt, um die Sprache des sorbischen Volkes zu beleben und das Kulturgut zu pflegen“, betonte Kultusminister Christian Piwarz. Am Standort Bautzen des Landesamtes für Schule und Bildung werden ab September 2019 obersorbische Sprachkurse für Lehrer, Erzieher und Verwaltungsmitarbeiter angeboten. Derzeit stehen dafür drei Dozenten zur Verfügung. Es werden je ein Grund- und Aufbaukurs sowie ein Konversationskurs mit maximal jeweils 15 Teilnehmern durchgeführt. In den Haushaltsjahren 2019 und 2020 stehen für die Schule jeweils rund 162.500 Euro zur Verfügung.

Trotz vieler Bemühungen gibt es weiterhin Bedarf an Lehrern für den Unterricht im Fach Sorbisch und den sorbisch sprachigen Sachfachunterricht. „Bis 2025 benötigen wir pro Jahr bis zu 15 neu ausgebildete Lehrkräfte. Mit der sorbischen Sprachschule bieten wir eine Möglichkeit an, um Lehrer fit zu machen für den Unterricht in sorbischer Sprache“, so Kultusminister Christian Piwarz. Der Minister machte zudem darauf aufmerksam, dass die Kurse der regionalen Lehrerfortbildung auch für Personen geöffnet werden, die an Schulen pädagogisch tätig oder in Einrichtungen beschäftigt sind, die bei der Umsetzung des Erziehungs- und Bildungsauftrages mit Schulen kooperieren. Der Sprachkurs für Beschäftigte des Landesamtes für Schule und Bildung wird ebenfalls fortgeführt und für Mitarbeiter der Landratsämter geöffnet, die Verantwortung für schulische Belange tragen. „Wir werden mit dem WITAJ-Sprachzentrum, der Volkshochschule Bautzen und dem Sorbischen Bildungszentrum LIPA e. V. in inhaltlichen und organisatorischen Fragen kooperieren, um bei der Beratung und Lenkung von Interessenten für obersorbische Sprachkurse abgestimmt agieren zu können“, erklärte Piwarz.

Der Auftrag zur Einrichtung einer sorbischen Sprachschule in Bautzen ist in der Kabinettsvorlage „Zweiter Maßnahmenplan der Sächsischen Staatsregierung zur Ermutigung und zur Belebung des Gebrauchs der sorbischen Sprache“ verankert.

Pressevertreter sind herzlich eingeladen zur:

Eröffnung der Sorbischen Sprachschule in Bautzen
mit Kultusminister Christian Piwarz,
am 26. August 2019, 10.30 Uhr,
Landesamt für Schule und Bildung, Standort Bautzen,
Otto-Nagel-Straße 1, 02625 Bautzen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Hinweise zur räumlichen Unterbringung der Sorbischen Sprachschule:

Der Standort Bautzen des Landesamtes für Schule und Bildung wird im Jahr 2023 an einen neuen Behördenstandort in der Husarenkaserne in der Käthe-Kollwitz-Straße in Bautzen umziehen. Nach dem Umzug werden am neuen Standort Räume für die sorbische Sprachschule zur Verfügung stehen. Bis zum Umzug wird der Kursbetrieb zunächst in den Räumen des Landesamtes für Schule und Bildung und in der Bibliothek des Sorbischen Schul- und Begegnungszentrums aufgenommen. Wir werden dafür Sorge tragen, dass schnellstmöglich alle Kurse der sorbischen Sprachschule in den Räumen des Landesamtes für Schule und Bildung stattfinden können und dafür kurzfristig Räume in der 5. Etage anmieten und ausstatten.

Ablauf der Veranstaltung

Begrüßung der Gäste durch den Bautzener Standortleiter des Landesamtes für Schule und Bildung, Mathias Peter

Grußwort des Kultusministers Christian Piwarz

Ein Kursleiter und zwei Teilnehmer werden einen Einblick in ihre Kursarbeit geben.

Danach wird die sorbische Sprachschule durch die Überreichung des Schildes offiziell und feierlich eröffnet

Gespräche mit Kursteilnehmern

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Kultus
Themen
Bildung, Schule, Sorben
Kontakt
Pressesprecher Dirk Reelfs
Telefon +49 351 564 65100
Telefax +49 351 564 65019
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei