Hauptinhalt

1,8 Millionen Euro für das Hallenschwimmbad Riesa

05.06.2019, 10:30 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Schneider: „Moderne und nutzerfreundliche Sportstätten sind die beste Motivation zum Sporttreiben“

Innenstaatssekretär Prof. Dr. Günther Schneider hat heute dem Ober-bürgermeister der Stadt Riesa, Marco Müller, einen Fördermittelbe-scheid über 1,8 Millionen Euro übergeben. Mit diesen Mitteln aus der investiven Sportförderung des Freistaates Sachsen können die technischen Anlagen des Hallenschwimmbades Riesa saniert und die Gebäudehülle sowie die Innenräume ertüchtigt werden. Die Kosten für die Gesamtbaumaßnahme werden mit rund 4,6 Millionen Euro veran-schlagt.

„Mit der Realisierung dieses umfangreichen Bauprojekts kann der ordnungsgemäße Betrieb des Hallenschwimmbades gewährleistet wer-den. Mit entsprechenden Sanierungsarbeiten tritt die Kommune dem zunehmenden Verschleiß des Gebäudes entgegen, passt die technischen Anlagen an moderne gesetzliche Anforderungen auch im Hinblick auf die Energieeffizienz an und baut die Umkleidekabinen nutzergerecht um“, sagte Innenstaatssekretär Prof. Dr. Günther Schneider. „Zukünftig werden Sportvereine, Schulen, Kinder-, Pflege- und Betreuungseinrichtungen, Wasserwacht, Wasserschutzpolizei und natürlich alle schwimmsportbegeisterten Bürger optimale Bedingungen vorfinden. Eine bessere Motivation zum Sporttreiben als moderne Sportstätten kann es doch gar nicht geben“, so Schneider.

Die investive Sportförderung beläuft sich im laufenden Doppelhaushalt auf 23,1 Millionen Euro in diesem und 24 Millionen Euro im nächsten Jahr. Neben der Erhöhung der Fördermittel hat die Staatsregierung zum 1. März 2019 den Fördersatz für alle Sportstätten auf 50 Prozent vereinheitlicht.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium des Innern

Pressesprecher Andreas Kunze-Gubsch

Telefon: +49 351 564 30400

Telefax: +49 351 564 30409

E-Mail: presse@smi.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang