1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

10.10.2018, 15:00 Uhr

Freistaat fördert Sporthallenneubau in Schmiedeberg mit rund 920.000 Euro

Staatssekretär Schneider: „Gute Rahmenbedingungen für ländlichen Raum“

Der Freistaat Sachsen unterstützt den Neubau einer Sporthalle im Dippoldiswalder Ortsteil Schmiedeberg mit knapp 920.000 Euro. Innenstaatssekretär Prof. Dr. Schneider hat dazu heute dem Oberbürgermeister von Dippoldiswalde einen entsprechenden Fördermittelbescheid überreicht.

Schneider betonte: „Der Neubau der Sporthalle ist ein Beispiel dafür, wie wir auch im ländlichen Raum gute Rahmenbedingungen schaffen können. Von der Sportstätte werden künftig die Schüler der Oberschule als auch der orts-ansässige Sportverein profitieren.“

Bis Ende 2020 soll das Bauprojekt abgeschlossen und die neue 1-Feld-Halle im Giesserei-Sportpark nutzbar sein. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 2 Millionen Euro. Neben der Oberschule Schmiedeberg, der Kindertagesstätte und der Jugendfeuerwehr wird der SG Stahl-Schmiedeberg e.V. mit seinen sechs Sektionen künftiger Hauptnutzer der Anlage sein.

Hintergrund:

Für die Unterstützung entsprechender Projekte durch den Freistaat Sachsen stehen in diesem Jahr 22,5 Millionen Euro bereit.

Diese Fördergelder werden mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium des Innern
Themen
Bau, Immobilien, Sport
Kontakt
Pressesprecher Andreas Kunze-Gubsch
Telefon +49 351 564 3040
Telefax +49 351 564 3049
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei