Hauptinhalt

Freistaat unterstützt Wiederaufbau von Vereinsgebäude des SV Motor Sörnewitz e.V.

21.09.2018, 14:42 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Innenstaatssekretär Schneider: „Bald wieder attraktive Trainings- und Wettkampfbedingungen“

Innenstaatssekretär Prof. Dr. Günther Schneider hat heute der Stadt Coswig und dem SV Motor Sörnewitz e. V zwei Fördermittelbescheide für den Wiederaufbau des Vereinsgebäudes und den Bau einer Kegelanlage übergeben. Der Freistaat beteiligt sich dadurch mit mehr als 300.000 Euro am Auf- und Umbau des ländlichen Sportzentrums. Im vergangenen Jahr war das Vereinshaus bei einem Brand vollständig zerstört worden. Nun wird es im Rahmen des Wiederaufbaus mit einer modernen 4-Bahn-Kegelanlage ausgestattet.

Prof. Dr. Schneider: „Mit dem Wiederaufbau der Vereinsanlage kann der Sportbetrieb im nächsten Jahr endlich wieder aufgenommen werden. Der zusätzliche Einbau der Kegelanlage schafft für die Sportlerinnen und Sportler zeitgemäße und attraktive Trainings- und Wettkampfbedingungen.“

Die Gesamtkosten für den Neubau des Vereinsheimes und der Kegelbahn belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Euro. Etwa 300.000 Euro steuert der Freistaat bei. Mitte 2019 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Weiterführende Informationen zum SV Motor Sörnewitz e.V.:

www.motor-soernewitz.de

Hintergrund:

Für Investitionen in sächsische Sportstätten stehen in diesem Jahr Haushaltsmittel in Höhe von 22,5 Millionen EUR zur Verfügung.

Die Maßnahmen werden mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium des Innern

Pressesprecher Andreas Kunze-Gubsch

Telefon: +49 351 564 30400

Telefax: +49 351 564 30409

E-Mail: presse@smi.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang