1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

27.08.2018, 11:12 Uhr

Strategien, Ideen, Innovationen vor Ort gefragt

Sachsen fördert weiterhin Demografie-Projekte - Anträge für Förderperiode 2019 noch bis zum 30. September möglich

Dresden (27. August 2018) – Wandel als Chance: Im vergangenen Jahr hat der Freistaat Kommunen, Vereine und Verbände mit insgesamt 1,14 Millionen Euro dabei unterstützt, innovative Ideen zur Gestaltung der demografischen Entwicklung zu erproben und in Projekten umzusetzen.

Ziel ist es dabei, passgenaue und lokale Lösungen zu finden. Vor Ort sollen Impulse gesetzt und die Beteiligten eingebunden werden. Denn dort wissen die Menschen am besten, was notwendig und hilfreich ist.

Der Freistaat führt die bereits seit 2007 bestehende Förderung in diesem Bereich fort: Noch bis zum 30. September 2018 können entsprechende Anträge für die Förderung von Projekten ab 2019 im Rahmen der „Förderrichtlinie Demografie“ bei der Sächsischen Aufbaubank eingereicht werden.

Der für das Thema zuständige Staatskanzleichef Oliver Schenk betonte: „Der Freistaat Sachsen unterstützt damit gezielt Initiativen, die mit Engagement und spannenden Ansätzen daran mitwirken, den Wandel erfolgreich zu gestalten. Es geht um ein gutes Miteinander und ein attraktives regionales Umfeld. Die zahlreichen von der Staatskanzlei geförderten Projekte zeigen, welche Chance im demografischen Wandel liegen kann.“

Weitere Informationen zum Förderprogramm und zum Verfahren, zu bisher geförderten Projekten und weiteren Daten und Maßnahmen der Staatsregierung sowie zu Ansprechpartnern gibt es unter: www.demografie.sachsen.de

Hintergrund:

Das Durchschnittsalter der sächsischen Bevölkerung hat sich von 39,4 im Jahr 1990 auf 46,7 im Jahr 2016 erhöht. Jeder vierte Einwohner ist heute älter als 65 Jahre. Während Anfang 1990 in Sachsen noch 4,9 Millionen Einwohner lebten, verringerte sich die Zahl bis Ende 2016 auf etwa 4,1 Millionen Einwohner. Hauptursache für den Bevölkerungsrückgang war, dass zu wenige Kinder geboren wurden. Inzwischen kommen wieder mehr Babys auf die Welt - vor allem die großen Städte verzeichnen einen Babyboom.

Bereits seit 2007 fördert die Staatsregierung Ideen, Maßnahmen und Projekte zum demografischen Wandel. Insgesamt sind seither 200 Projekte mit mehr als acht Millionen Euro gefördert worden.

Weiterführende Links

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsische Staatskanzlei
Themen
Demografie, Kommunales, Ländlicher Raum
Kontakt
Regierungssprecher Ralph Schreiber
Telefon +49 351 564 1301
Telefax +49 351 564 1309
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei