1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

09.08.2018, 13:24 Uhr

Medieninformation der Staatsanwaltschaft Zwickau

Anklage gegen Rädelsführer einer Jugendgruppierung erhoben

Die Staatsanwaltschaft hat gegen einen 19-jährigen Rädelsführer einer Jugendgruppierung, die in der Vergangenheit bereits mehrfach durch Straftaten im Bereich des Neumarktes Zwickau aufgefallen ist, wegen gemeinschaftlichen schweren Raubes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung sowie wegen gefährlicher Körperverletzung Anklage zum Jugendschöffengericht des Amtsgerichts Zwickau erhoben.

Dem Angeschuldigten wird vorgeworfen, am 29.12.2017 gegen 20.00 Uhr an der Bushaltestelle Oberplanitzer Markt in Zwickau gemeinsam mit fünf weiteren Mitgliedern dieser Gruppe einen Mann aus Zwickau umringt zu haben. Anschließend soll er den Geschädigten mehrfach mit der Faust in das Gesicht geschlagen und in den Bauch getreten haben. Danach sollen weitere Mittäter dem Geschädigten gewaltsam die Geldbörse entrissen und ihn mit einem Schlagwerkzeug auf den Kopf geschlagen haben. Als der Geschädigte fliehen wollte, sollen die Täter ihn verfolgt, dabei mit Messern und Schlagstöcken bedroht sowie aufgefordert haben, sein Handy und sein Fahrrad herauszugeben.

Des Weiteren wird dem Angeschuldigten vorgeworfen, am 02.06.2018 gegen 18.20 Uhr vor dem Eingang der "Arcaden" am Schumannplatz mit sieben weiteren Mitgliedern der genannten Gruppierung einen Teilnehmer eines Junggesellenabschieds nach einer wörtlichen Auseinandersetzung mehrfach mit der Faust in das Gesicht geschlagen und mit dem Knie getreten zu haben, so dass dieser hinfiel. Anschließend sollen er und ein weiterer Mittäter dem wehrlos am Boden liegenden Geschädigten mehrere Fußtritte versetzt haben. Der Geschädigte erlitt hierdurch schwere Kopfverletzungen.

Der Angeschuldigte befindet sich in Untersuchungshaft. Gegen insgesamt 12 weitere Tatverdächtige wird derzeit noch ermittelt.

Der Hauptverhandlungstermin findet im September statt.

Für weitere Auskünfte ist die Pressestelle des Amtsgerichts Zwickau zuständig.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Staatsanwaltschaft Zwickau
Themen
Justiz
Kontakt
Pressesprecher Ines Leonhardt
Telefon +49 375 509 2572
Telefax +49 357 509 2682
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei