1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

14.06.2018, 14:00 Uhr

Landeserntedankfest 2019 in Borna

Beste Voraussetzungen in der Stadt der „Zwiebelkultur“

Die Große Kreisstadt Borna im Landkreis Leipzig wird im kommenden Jahr das 22. Sächsische Landeserntedankfest ausrichten. Darüber informierten Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt und der Geschäftsführer des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e. V. (SLK), Peter Neunert, heute (14. Juni 2018) bei einem Besuch in der Stadt. Das Landeserntedankfest 2019 findet vom 4. bis zum 6. Oktober statt.

Borna hat sich in den letzten Jahren sehr dynamisch entwickelt. Neben dem Dienstleistungssektor und dem produzierenden Gewerbe hat auch die Landwirtschaft eine wesentliche wirtschaftliche Bedeutung für die Stadt. Über Jahrhunderte prägte der Gemüseanbau die Region – vor allem der Anbau von Zwiebeln. Die Stadt trägt daher den liebevollen Beinamen „Zwibbelborne“. An diese Tradition wird noch heute mit dem alljährlichen Zwiebellauf während des Stadtfestes erinnert.

„Durch seine zentrale Lage im Ballungsraum Leipzig-Chemnitz, mit seiner direkten Bahnverbindung ins Leipziger Zentrum und mit den Erfahrungen in der Ausrichtung von Großveranstaltungen, wie zum Beispiel dem Landessportfest im Jahr 2008, hat Borna die besten Voraussetzungen, ein erfolgreiches Landeserntedankfest auszurichten“, freut sich der Landwirtschaftsminister.

Drei Tage lang präsentieren sich Unternehmen, Vereine und Verbände aus dem Agrarbereich und aus dem gesellschaftlichen Leben des ländlichen Raums. Höhepunkte werden unter anderem, die feierliche Eröffnung am Freitag, die Auszeichnung der Sieger des Wettbewerbs „Schönste Erntekrone und schönster Erntekranz Sachsens“ am Samstag sowie der ökumenische Erntedankfestgottesdienst am Sonntag sein.

Hintergrund:

Das Sächsische Landeserntedankfest würdigt die Leistungen der Menschen im ländlichen Raum, insbesondere die der Landwirte. Es findet seit 1998 alljährlich in einem der drei früheren Regierungsbezirke Chemnitz, Dresden und Leipzig statt. Für das Jahr 2020 wird der Gastgeber der Region Chemnitz gesucht. Interessierte Kommunen können sich ab 15. Juni 2018 beim Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e. V. bewerben. Die Bewerbungsunterlagen sind unter folgender Adresse abrufbar: www.slk-miltitz.de.

Gastgeber des 21. Sächsischen Landeserntedankfestes vom 14. bis 16. September 2018 ist die Stadt Coswig im Landkreis Meißen www.erntedankfest-coswig.de.

Das Landeserntedankfest wird mitfinanziert durch Mittel des Freistaates Sachsen auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

Weitere Informationen zum Sächsischen Landeserntedankfest:
www.slk-miltitz.de/landeserntedankfest.html

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
Themen
Ländlicher Raum, Landwirtschaft
Kontakt
Pressesprecher Frank Meyer
Telefon +49 351 564 20060
Telefax +49 351 564 20065
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei