1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

25.05.2018, 14:34 Uhr

Staatsministerin Petra Köpping begrüßt die Entscheidung zur Entfristung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

Köpping: „Wichtiges Zeichen für die Zivilgesellschaft in Sachsen“

(Dresden, 25. Mai) Die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, begrüßt die Aussage der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey, das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ zu entfristen. Damit können Projekte, die sich gegen Extremismus und für Demokratie einsetzen, auch nach 2019 über das Bundesprogramm gefördert werden.

Dazu erklärt Staatsministerin Petra Köpping: „Diese Ankündigung ist ein wichtiges Zeichen für die Zivilgesellschaft in Sachsen. Die Arbeit für Demokratie und Akzeptanz von Vielfalt benötigt einen langen Atem und verlässliche Unterstützung. Mir ist diese Aussage auch deshalb wichtig, weil unser sächsisches Landesprogramm ‚Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz‘ (WOS) eng mit dem Bundesprogramm verzahnt ist. Allein in diesem Jahr erhielten zahlreiche sächsische Projekte eine Kofinanzierung in einer Höhe von rund 1,2 Millionen Euro aus dem WOS und konnten somit Fördergelder beim Bund beantragen. Mit der Entfristung erhalten wir jetzt schon die notwendige Planungssicherheit und die Gewissheit, dass der Bundes die vielfältigen sächsischen Initiativen zur Stärkung der Demokratie auch nach 2019 unterstützen wird.“

Weiterführende Informationen: www.demokratie-leben.de sowie www.weltoffenes.sachsen.de.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration
Themen
Demokratie, Ehrenamt, Integration
Kontakt
Pressesprecherin Alexandra Kruse
Telefon +49 351 564 54910
Telefax +49 351 564 54909
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei