1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

15.05.2018, 10:50 Uhr

Aktionstage informieren zu Fragen rund um die Unternehmensnachfolge

Anmeldungen für die Auftaktveranstaltung in Leipzig zum Thema „Unternehmenswert und Finanzierung“ sind bis 1. Juni möglich

72 Prozent der sächsischen Unternehmen haben bislang keine konkrete Nachfolgeregelung getroffen. Das hat eine 2016/17 durchgeführte Umfrage der sächsischen Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern und des Landesverbandes der Freien Berufe Sachsen e. V. ergeben. Um die Unternehmer erneut für das wichtige Thema Nachfolge zu sensibilisieren, finden vom 11. bis 22. Juni zum 9. Mal die sachsenweiten „Aktionstage Unternehmensnachfolge“ statt. Die Veranstaltungen der Wirtschaftskammern und Förderinstitute konzentrieren sich nicht allein auf die Großstädte Leipzig, Dresden und Chemnitz, sondern sie beziehen in den Regionen zahlreiche Große Kreisstädte ein.

Die größten Herausforderungen bei der Übergabe sind u. a. das Finden eines geeigneten Nachfolgers, die Vertragsinhalte und die Sicherung der Altersvorsorge. Besonders stark von der Nachfolgeproblematik betroffen sind die Dienstleistungsbranche, der Handel und das Handwerk. Nur die Hälfte der Befragten hat Notfallregelungen getroffen.

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig unterstreicht die Bedeutung geregelter Nachfolgen für die mittelständisch geprägte Wirtschaft im Freistaat: „Jedes Jahr stehen über 1.000 Unternehmer in Sachsen vor der Aufgabe, einen Nachfolger zu finden. Der Erhalt von Arbeitsplätzen und wertvollem Know-how, aber auch der Fortbestand der unternehmerischen Lebensleistung stehen auf dem Spiel. Wer sein Unternehmen übergeben möchte, muss deshalb im Vorfeld eine Reihe wichtiger Fragen klären. Der Freistaat Sachsen unterstützt Unternehmer mit Beratungen, Informationsveranstaltungen und Finanzierungsmöglichkeiten.“

Die Auftaktveranstaltung der Aktionswoche findet am 11. Juni im Beisein von Minister Dulig, Leipzigs IHK-Präsident Kristian Kirpal und Leipzigs HWK-Präsident Claus Gröhn in der sächsischen Messestadt (Mediencampus Villa Ida) statt. Unter dem Motto „Unternehmenswert und Finanzierung“ erhalten die Gäste Experteninformationen zum Thema „Intuition oder Kalkulation – Was ist mein Unternehmen wert?“ und zu Finanzierungsinstrumenten. Nach einer Podiumsdiskussion mit aktuellen und ehemaligen Firmeninhabern wird der „Sächsische Meilenstein 2018“ – der Preis für erfolgreiche Unternehmensnachfolge – ausgelobt. Anmeldungen für die Auftaktveranstaltung sind bis 1. Juni kostenfrei möglich.

Während der Aktionstage können Interessierte zahlreiche Seminare, Expertensprechtage und individuelle Beratungen in Anspruch nehmen. Im Blickpunkt stehen rechtliche und betriebswirtschaftliche Aspekte, Förder- und Finanzierungsprogramme der Sächsischen Aufbaubank und der Bürgschaftsbank Sachsen sowie Basiswissen für Existenzgründer und Übernehmer von Unternehmen.

Im Juni erscheint eine Neuauflage der Broschüre „In guten Händen – Erfolgreiche Unternehmensnachfolgen in Sachsen“. Sie stellt gelungene Beispiele für Unternehmensnachfolgen in Text und Bild vor.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Themen
Wirtschaft
Kontakt
Pressesprecher Jens Jungmann
Telefon +49 351 564 80600
Telefax +49 351 564 80680
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei