1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

17.04.2018, 09:08 Uhr

Einsendeschluss für den Sächsischen Jugendjournalistenpreis verlängert

Um Unentschlossene noch zum Mitmachen zu bewegen, wurde der Einsendeschluss für den diesjährigen Schülerzeitungswettbewerb verlängert. Noch bis zum kommenden Dienstag (24. April) können sich Nachwuchsjournalisten um die Preise bewerben. Teilnehmen kann jede an einer Schule im Freistaat Sachsen tätige Schülerzeitungsredaktion bzw. für Redaktionen tätige Autoren, Fotografen und Social-Media-Verantwortliche. Prämiert werden die besten Schülerzeitungen nach Schularten sowie Einzelbeiträge Print und Online und die besten Fotos. Sonderpreise gibt es für die beste Onlinezeitung beziehungsweise den besten Schülerblog.
Der Wettbewerb soll die Schülerpresse als ein wichtiges Element demokratischer Schulkultur fördern. Alters- und schülergerechte Thematik und angemessene sprachliche Darstellung sind zentrale Kriterien der Bewertung. Die besten Schülerzeitungen jeder Schulart qualifizieren sich automatisch für den bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb der Länder.
Der Verein Jugendpresse Sachsen e. V. richtet seit 2005 gemeinsam mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus den Sächsischen Jugendjournalistenpreis aus. Mehr Informationen unter www.jugendpresse-sachsen.de.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Kultus
Themen
Bildung, Schule
Kontakt
Pressesprecher Dirk Reelfs
Telefon +49 351 564 65100
Telefax +49 351 564 65019
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei