1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

30.01.2018, 09:46 Uhr

Zwölf Kandidaten in der engeren Auswahl für den 4. Sächsischen Schulpreis

Zwölf Schulen haben die erste Hürde im Auswahlverfahren für den 4. Sächsischen Schulpreis erfolgreich genommen. Diese Schulen werden in den nächsten Wochen von den Juroren persönlich in Augenschein genommen. 67 Schulen haben sich um die mit insgesamt 22.000 Euro dotierten Preise beworben. Kultusminister Christian Piwarz bedankte sich bei allen beteiligten Schulen und lobte die Qualität und Vielfältigkeit der eingereichten Projekte. „Ich bin begeistert von der Vielzahl außergewöhnlicher Projekte. Sie alle eint, dass sie die Schulen zu einem ganz besonderen Lernort machen, dass sie nachhaltig sind, individuelle Lernpotenziale berücksichtigen und das Schulklima verbessern.“ Der Minister verwies darauf, dass die Auswahl für die Juroren aufgrund der guten Qualität extrem herausfordernd war. Aus den zwölf besuchten Schulen werden die Juroren im April die sechs zu prämierenden Schulen auswählen.

Der Sächsische Schulpreis besteht aus drei Hauptpreisen zu je 4.000 Euro (Grund- und Förderschule, Oberschule, Gymnasium und berufsbildende Schule), einem Sonderpreis der Heraeus Bildungsstiftung „Persönlichkeit macht Schule“ (4.000 €), einem Sonderpreis „Schule im Ganztag (4.000 €) und einem Sonderpreis „Europa in der Schule“ (2.000 €). Die Preise werden am 14. Mai feierlich durch den Kultusminister an die Schulen übergeben.

Schulen, die bis März von den Juroren besucht werden:

1. Oberschule „Am Flughafen“ Chemnitz
2. Oberschule „Katharina Peters“ Zwönitz
3. Freie Christliche Schule Schirgiswalde (Oberschule)
4. Wilhelm-Tempel-Grundschule, Kottmar, OT Niedercunnersdorf
5. Grundschule Jesewitz
6. Friedrich-Schiller-Grundschule Radebeul
7. Lessingschule, Grundschule der Stadt Leipzig
8. Förderzentrum zur Lernförderung "Anton Semjonowitsch Makarenko " Dresden
9. BSZ Agrarwirtschaft und Ernährung Dresden
10. BSZ Wurzen
11. Christliches Gymnasium "Rudolf Stempel" Riesa
12. J.-Heinrich-Pestalozzi-Gymnasium Rodewisch

Weitere Informationen unter www.schulpreis.sachsen.de

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Kultus
Themen
Bildung, Schule
Kontakt
Pressesprecher Dirk Reelfs
Telefon +49 351 564 2513
Telefax +49 351 564 2886
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei