1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

10.01.2018, 11:32 Uhr

Projekt mit Uni Salzburg: Schüler vom Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium forschen zu Bäumen in der Stadt

Presseeinladung zur Projektvorstellung und Fototermin

Rund 90 Schüler der Klassen 5 bis 10 vom Martin – Andersen – Nexö - Gymnasium Dresden forschen jetzt gemeinsam mit der Universität Salzburg und der Technischen Universität Dresden zu Stadtbäumen in Dresden. Die Schüler beobachten dazu ausgesuchte Stadtbäume und messen Temperatur sowie die Luftfeuchte mittels kleiner elektronischer Sender am Baum und in der Umgebung. Weiterhin beobachten sie im Frühjahr das Austriebsverhalten der Bäume.

Mit dem Projekt sollen die Wirkung und die Bedeutung der Stadtbäume für das Klima eingeschätzt und auch wertgeschätzt werden. Die Schüler sind dabei sowohl Wissenschaftler in dem sie selbst Daten aufnehmen und mit Wissenschaftlern gemeinsam auswerten, als auch Multiplikatoren, da sie ihr Wissen und Erkenntnisse weitergeben können. Das Projekt ist an die Biologie angegliedert, spannt aber von Geographie bis Informatik den Bogen, da weitere Schulen und Forschungseinrichtungen in Ungarn, Österreich und eine in Mühlheim/Ruhr beteiligt sind. Zudem nutzen und programmieren die Schüler eine App und beacons.

Die Untersuchungsergebnisse werden weiterverwendet, auch die Sender können nach Projektende weiter genutzt werden. Die Professur für Forstbotanik und Forstzoologie der Technischen Universität Dresden in Tharandt hat schon mehrere Studien und Publikationen zur Wirkung von Stadtgrün hervorgebracht und ist auch direkter Kooperationspartner für das Gymnasium.

Die Schüler und Wissenschaftler werden zum Auftakt am 16. Januar 2018 gemeinsam mit Wissenschaftlern der Universität Salzburg das Projekt vorstellen und bereits Messungen an Dresdnern Bäumen durchführen.

Pressevertreter sind herzlich eingeladen zum

Auftakt des Projekts „Stadtbäume als Klimaboten“
am 16. Januar 2018, um 11:30 Uhr,
im Foyer des Martin-Andersen-Nexö-Gymnasiums,
Haydnstr. 49, 01309 Dresden.

Zum Auftakttermin stehen Schulleiter Armin Asper, die Projektleiterin an der Schule Susanne Schickmann, Schüler des Gymnasiums sowie die Projektchefs der Universität Salzburg Sandra Stieger, Carola Helletsgruber und Celina Stanley für Interviews und Fotos zur Verfügung.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Kultus
Themen
Schule
Kontakt
Pressesprecher Dirk Reelfs
Telefon +49 351 564 65100
Telefax +49 351 564 65019
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei