Hauptinhalt

SV Biehla-Cunnersdorf e.V. – Freistaat fördert neue Technik an Kegelbahnanlage mit rund 7.000 Euro

27.10.2017, 17:00 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Innenstaatssekretär Dr. Michael Wilhelm hat heute dem Sportverein Biehla-Cunnersdorf e. V. (Gemeinde Schönteichen) einen Fördermittelbescheid in Höhe von rund 7.000 Euro für seine Kegelbahnanlage übergeben.

Mit der Förderung wird die bestehende Elektronik und Automatik der Kegelbahnanlage ausgetauscht. Die Notwendigkeit ergibt sich aus den Spielordnungen des Kreiskeglerverbands Bautzen e.V. bzw. des Ostsächsischen Keglerverbands e.V. Außerdem werden auch die derzeit fehlenden Übertrittlichtschranken, Türstoppschalter und eine Zeitanzeige für die Wurfserie gefördert. Die Gesamtkosten für die Maßnahme belaufen sich auf rund 14.000 Euro.

Staatssekretär Dr. Wilhelm: „Mit der Umstellung der Anlage steht eine wichtige Trainings- und Wettkampfstätte für die Region zur Verfügung. Die Kegler des Vereins Biehla-Cunnersdorf sind super engagiert und belegen immer wieder vordere Plätze bei Wettkämpfen.“

Der Freistaat Sachsen fördert den Sport auch in diesem und im nächsten Jahr jeweils wieder mit rund 47 Millionen Euro. Mit den Mitteln können Vereine und Trainer wie auch Sanierungen und Neubauten von Sportstätten unterstützt werden.

Die Maßnahme wird finanziert durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Kontakt: Gemeinde Schönteichen, Telefon: 03578 - 38 51 0


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium des Innern

Pressesprecher Andreas Kunze-Gubsch

Telefon: +49 351 564 30400

Telefax: +49 351 564 30409

E-Mail: presse@smi.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang