1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

08.09.2017, 13:35 Uhr

16 neu zugewanderte SchülerInnen in Sachsen erhalten START - Stipendium

16 Jugendliche, die erst seit kurzem in Sachsen leben, erhalten am kommenden Mittwoch, 13. September 2017, ein START-Stipendium. Die Schülerinnen und Schüler sind zwischen 15 und 19 Jahre alt und gehören deutschlandweit zu 224 geförderten Jugendlichen. Mit START erhalten sie seit Beginn des Schuljahres eine finanzielle und ideelle Förderung, die sie dabei unterstützt, ihre Talente zu entfalten.

Kultusministerin Brunhild Kurth überreicht die Stipendien gemeinsam mit der Geschäftsführerin der START-Stiftung, Andrea Barth, mit dem Oberbürgermeister der Stadt Dresden, Dirk Hilbert, sowie mit dem Sächsischen Ausländerbeauftragten Geert Mackenroth.

„Ich bin stolz, dass wir so tolle Schülerinnen und Schüler haben wie die Stipendiaten. Mit Ihrem Engagement sind sie Vorbilder und zugleich auch Botschafter – Botschafter für Offenheit, Akzeptanz und Menschlichkeit“, betont Kultusministerin Brunhild Kurth.

Bereits seit 15 Jahren fördert die START-Stiftung die Integration von jugendlichen Migranten und Zuwanderern mit Begabtenstipendien. Zum Programm gehören Seminare und Workshops zur Berufsvorbereitung, Stärkung der Persönlichkeit, aber auch gesellschaftliche Themenseminare. Im Fokus stehen Themen, die neu zugewanderten Jugendlichen mit eigener Fluchterfahrung den Schulalltag erleichtern und zügig Schlüsselkompetenzen vermitteln. Die Jugendlichen schärfen ihre Fähigkeiten und entwickelten miteinander ein starkes Netzwerk.

Pressevertreter sind herzlich eingeladen

zur feierlichen Übergabe der START-Stipendien,
am Mittwoch, 13. September 2017, um 13:45 Uhr,
im Deutschen Hygienemuseum Dresden,
Lingnerplatz 1, 01069 Dresden.

START-Stipendiaten in Sachsen:

Vorname – m/w – Alter – Herkunft – Wohnort

Mohammad Ayham – m – 18 – Syrien – Dresden
Adel – m – 16 – Eritrea – Dresden
Bhamdad – m – 15 – Iran – Dresden
Humam – m – 18 – Irak – Dresden
Karim – m – 16 – Afghanistan – Leipzig
Sahar – w – 17 – Afghanistan – Leipzig
Inga – w – 19 – Georgien – Leipzig
Ahmad – m – 18 – Afghanistan – Leipzig
Basirahmed – m – 16 – Afghanistan – Klipphausen
Zulifiquar Ali – m – 16 – Afghanistan – Pirna
Alissa – w – 16 – Syrien – Freiberg
Mohamed Nadir – m – 17 – Syrien – Kurort Rathen
Ahmad Ali – m – 18 – Afghanistan – Kamenz
Neggina – w – 17 – Afghanistan – Lichtenstein
Samar – w – 16 – Syrien – Bautzen
Abdulhamid – m – 16 – Syrien - Bautzen

Die Stiftung fördert motivierte Schülerinnen und Schüler, die seit höchstens fünf Jahren in Deutschland leben. Die Jugendlichen kommen aus aller Welt, rund 80 Prozent von ihnen haben selbst Flucht erfahren. Die bisherige START-Familie besteht mit diesem Jahrgang aus knapp 1.700 Alumni und aktuellen 710 Stipendiaten. Weitere Informationen zum Stipendienprogramm gibt es unter http://www.start-stiftung.de/.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Kultus
Themen
Bildung, Schule
Kontakt
Pressesprecher Dirk Reelfs
Telefon +49 351 564 2513
Telefax +49 351 564 2886
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei