1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

07.09.2017, 10:00 Uhr

Jahrestagung Betriebsprüfung 2017

Im ersten Halbjahr 2017 99 Millionen Euro Mehrsteuern bei 4.806 Unternehmen festgestellt

Zur Jahrestagung „Betriebsprüfung 2017“ kommen heute Vertreter der sächsischen Finanzverwaltung in Leipzig zusammen. Unter anderem wird dabei der Frage nachgegangen, mit welchen Prüfungsmethoden und -ansätzen die in den Unternehmen verfügbaren elektronischen Daten ausgewertet werden können. Durch die zunehmende Digitalisierung liegen derartige Daten in den Unternehmen in immer größerem Umfang vor. Ein effizienter Umgang damit ist für die sächsischen Betriebsprüfer Herausforderung und Chance zugleich.

Im ersten Halbjahr 2017 waren in Sachsen 580 Betriebsprüfer tätig. Von Januar bis Juni 2017 haben sie 4.806 Prüfungen durchgeführt und dabei Mehrsteuern von 99 Millionen Euro erzielt. Im gesamten Jahr 2016 wurden im Vergleich dazu in 8.737 durchgeführten Prüfungen insgesamt 197,7 Mio Euro Mehrsteuern festgestellt.

Johann Gierl, Präsident des Landesamtes für Steuern und Finanzen, würdigte den Beitrag der sächsischen Betriebsprüfung für einen soliden Staatshaushalt und eine gleichmäßige Verteilung der Steuerlast. „Betriebsprüfer leisten mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Steuergerechtigkeit.“

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Landesamt für Steuern und Finanzen
Themen
Steuern
Kontakt
Pressesprecherin Diana Poth
Telefon +49 351 827 10100
Telefax +49 351 827 19900
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei