1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

11.08.2017, 16:30 Uhr

Baustart für Kita des Studentenwerks Chemnitz-Zwickau

Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange: „Soziale Infrastruktur für einen erfolgreichen Abschluss des Studiums ist Beitrag zur Gesamtstrategie des Freistaats für die Zukunftsfähigkeit der Hochschullandschaft“

Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange hat den Baustart für eine Kindertagesstätte des Studentenwerks Chemnitz-Zwickau in Kooperation mit der Stadt Chemnitz und der Universität Chemnitz als gelungenes Beispiel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit verschiedener Partner und verschiedener Ebenen begrüßt: „Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst wird dem eigenen Anspruch gerecht, die Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Studium und Familie kontinuierlich weiterzuentwickeln, wie es auch im Koalitionsvertrag steht. Die Technische Universität Chemnitz erfüllt ihr Anliegen, eine familiengerechte Hochschule zu sein, mit Leben, wobei das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau seit Jahren ihr Partner ist. Das Studentenwerk als Träger der Kindertagesstätte erweitert seine Angebote für Studierende und ist Bindeglied für die Interessen und Initiativen aller Beteiligten. Nicht zuletzt setzt die Stadt Chemnitz ihren gesetzlichen Auftrag zur Schaffung eines ausreichenden Angebotes an Kinderbetreuungsplätzen um.“
Die Kita ist nach dem pädagogischen Prinzip der „Reggio Pädagogik“ geplant und wird vom Studentenwerk Chemnitz-Zwickau selbst betrieben. In der eingeschossigen Sheddach-Kita mit integrierten Oberlichtern, die barrierearm und engergieeffizient errichtet wird, können bis zu 100 Kinder in sechs großen und modernen Gruppenräumen untergebracht werden. Die Hälfte der Plätze ist für Kinder im U3- Bereich vorgesehen, für die Altersgruppe von neun Wochen bis drei Jahren.
Die Investitionssumme für den Kita-Neubau beträgt rund 2,7 Millionen Euro. Sie wird mit einem Förderbetrag aus dem Bundesprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung 2015-2018" vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) in Höhe von rund 700.000 € (etwa 25 Prozent) bezuschusst. Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange: „Dieser Kitabau ist einer der vielen Beiträge, die die sächsischen Studentenwerke seit Jahren zur Gesamtstrategie des Freistaats zur Zukunftsfähigkeit der Hochschullandschaft leisten. Sie schaffen die Rahmenbedingungen für ein Studium mit einer sozialen Infrastruktur, die es den Studierenden ermöglicht, sich auf das Studium zu konzentrieren und es erfolgreich zu absolvieren.“

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Themen
Hochschule
Kontakt
Pressesprecher Andreas Friedrich
Telefon +49 351 564 6020
Telefax +49 351 564 6025
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei