Hauptinhalt

1,2 Millionen Euro Fördermittel für Turnhallenneubau in Wolkenburg

22.11.2016, 10:00 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Staatssekretär Dr. Wilhelm: „Sportbedingungen werden sich erheblich verbessern“

Limbach-Oberfrohna erhält für den Neubau einer Sporthalle im Ortsteil Wolkenburg mehr als 1,2 Millionen Euro vom Freistaat Sachsen. Das ist nahezu die Hälfte der Gesamtinvestitionskosten. Innenstaatssekretär Dr. Michael Wilhelm hat dem Oberbürgermeister Dr. Jesko Vogel heute in Dresden einen entsprechenden Fördermittelbescheid überreicht.

Dr. Michael Wilhelm: „Breitensport ist eine Basis für die Gesundheit der Bevölkerung aber auch die Sichtung künftiger Talente. Die neue Halle wird die Bedingungen zum Sporttreiben in der Kommune erheblich verbessern.“

Bis 2018 soll in Wolkenburg eine neue Einfeldsporthalle mit zwei Kegelbahnen entstehen. Die Gesamtkosten für den Bau belaufen sich auf rund 2,6 Millionen Euro. Nutzer der Sportstätte werden neben fünf Vereinen der Region auch eine Kindertagesstätte sowie eine Förderschule für geistig Behinderte sein.

Für die Sanierung von kommunalen Sportanlagen hat die Stadt Limbach-Oberfrohna in den vergangenen sieben Jahren bereits rund 1,5 Millionen Euro an investiven Sportfördermitteln vom Freistaat erhalten.

Insgesamt stehen im laufenden Jahr 22,4 Millionen Euro für Investitionen in Sportstätten zur Verfügung.


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium des Innern

Pressesprecher Andreas Kunze-Gubsch

Telefon: +49 351 564 30400

Telefax: +49 351 564 30409

E-Mail: presse@smi.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang