1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

10.10.2016, 15:30 Uhr

Gewinner des diesjährigen „Sächsischen Lehrpreises“ stehen fest

Sachsens Wissenschaftsministerin gratuliert und lädt zur Auszeichnung am 10. November 2016 ein

Sachsens Wissenschaftsministerin, Dr. Eva-Maria Stange, hat heute die Preisträger des diesjährigen „Sächsischen Lehrpreises“ bekanntgegeben. „Ich gratuliere herzlich allen, die für den Sächsischen Lehrpreis 2016 ausgewählt wurden und mit ihrer Arbeit Vorbild für exzellente Lehre an unseren Hochschulen oder Studienakademien sind. Ich bedanke mich zugleich bei allen Dozentinnen und Dozenten, die sich für eine gute Lehre stark machen. Hervorragende Lehre ist ebenso wichtig wie hohe Forschungsleistungen.“

Der Sächsische Lehrpreis wird alle zwei Jahre in vier Kategorien verliehen und ist mit insgesamt 40.000 Euro dotiert. Die Verleihung findet am 10. November 2016 statt.

Der Sächsische Lehrpreis 2016 geht in der Kategorie Universitäten mit 10.000 Euro an:
Dr. Vivien Sommer und Andreas Bischof, Philosophische Fakultät der TU Chemnitz für das Lehr-Lern-Projekt "Medien und Asyl. Qualitative Evaluation und Konzeption von Medienangeboten für Asylbewerber".

Der Sächsische Lehrpreis 2016 geht in der Kategorie Fachhochschulen – Hochschulen für Angewandte Wissenschaften mit 10.000 Euro an:
Prof. Wolfgang Golubski, Oliver Arnold, Prof. Frank Grimm von der Westsächsischen Hochschule Zwickau, Fakultät Physikalische Technik/Informatik, Fachgruppe Informatik, für die Entwicklung einer integrierten Lehr-Lernumgebung für Informatik-Studierende des ersten und zweiten Semesters.

Der Sächsische Lehrpreis 2016 geht in der Kategorie Kunsthochschulen mit 10.000 Euro an:
Prof. Dr. Martina Sichardt, Institut für Musikwissenschaft, Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig für ihre durch Interdisziplinarität und Dialog geprägte Lehre, die sich insbesondere in dem von ihr geförderten und mitgestalteten Masterstudiengang Musikwissenschaften zeigt.

Der Sächsische Lehrpreis 2016 geht in der Kategorie Berufsakademie mit 10.000 Euro an:
Prof. Dr. Kerry-U. Brauer, Prof. Dr. Bettina Lange, Prof. Dr. Katja Glaser, Prof. Dr. Claudia Siegert und Dr. Christian Thöne von der Studienakademie Leipzig für die gemeinsame Entwicklung und Umsetzung des studienrichtungsübergreifenden dualen Studiengangs „Vermögensmanagement“ an der Staatlichen Studienakademie Leipzig.

Vorschlagsberechtigt für den Sächsischen Lehrpreis waren die Rektorate der Hochschulen bzw. die Direktoren der Staatlichen Studienakademien. Die Hochschulen des Freistaates Sachsen und die Staatlichen Studienakademien konnten Anträge einreichen, aus denen ein Gutachtergremium die Preisträger auswählte.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Themen
Hochschule
Kontakt
Pressesprecher Andreas Friedrich
Telefon +49 351 564 6020
Telefax +49 351 564 6025
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei