1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

22.02.2016, 13:00 Uhr

Staatssekretär Stefan Brangs verkündet neues Wettbewerbsmotto von "Ab in die Mitte! Die City-Offensive Sachsen" für 2016: „Die Stadt sind Wir – Gemeinsam aktiv“

Der Innenstadtwettbewerb „Ab in die Mitte!“ in Sachsen startet erneut mit einem spannenden und sicher motivierenden Jahresmotto. Ca. 100 Vertreter vieler sächsischer Kommunen, darunter zahlreiche Bürgermeister, nahmen an der diesjährigen Auftaktveranstaltung zum Wettbewerb in Riesa teil. „Das neue Jahresmotto ‚Die Stadt sind Wir – Gemeinsam aktiv‘ hat aktuell mehr Bedeutung denn je“, betonte Staatssekretär Stefan Brangs. Das gemeinsame, bürgerschaftliche Engagement für die Innenstädte sei Grundvoraussetzung für intelligente und zugleich akzeptierte, neue Ideen und Projekte bei der Lösung der nicht geringer werdenden Aufgaben der Stadtentwicklung. Gleichzeitig lobte das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr den Sonderpreis „Digitale Stadt“ aus, der mit 10.000 Euro dotiert ist.

"Mit dem Sonderpreis ‚Digitale Stadt‘ wollen wir die Kommunen ermutigen, den digitalen Wandel aktiv mitzugestalten und die damit verbundenen Chancen für eine positive Entwicklung zu nutzen. Da die Digitalisierung aller Lebensbereiche mit großen Schritten voranschreitet, wird sie auch vor der Stadtentwicklung keinen Halt machen. Deshalb ist es uns wichtig, die Akteure in den Städten bei ihren Anstrengungen für lebendige Innenstädte zu unterstützen“, so Staatssekretär Stefan Brangs.

Bis Ende August können die sächsischen Kommunen Projekte zur Stärkung ihrer Zentren entwickeln, die dem Wettbewerbsmotto entsprechen und sich für den Sonderpreis bewerben. Am 11. November 2016 werden die Preisträger im Beisein von Staatsminister Martin Dulig, Schirmherr der Initiative „Ab in die Mitte“ im Rahmen der Messe „denkmal“ auf der Leipziger Messe bekannt gegeben.

Es stehen wiederum Preisgelder in Höhe von 30.000 Euro, 20.000 Euro und 10.000 Euro, Anerkennungspreise und Sonderpreise bereit. „Das nun schon über viele Jahre verfolgte, gemeinsame öffentlich-private Engagement in diesem Wettbewerb ist das beste Beispiel für das aktuelle Jahresmotto“, hob Stefan Brangs hervor und dankte damit den Initiatoren, Teilnehmern und Sponsoren. Interessant sei auch die Erweiterung der wissenschaftlichen Begleitung der Initiative. Neben der Universität Leipzig und der TU Bergakademie Freiberg bietet jetzt auch die HTWK Leipzig den Kommunen an, durch studentische Projektgruppen Wettbewerbsideen mit zu entwickeln und vorzubereiten.

Die Ausschreibungsunterlagen zur Teilnahme am Wettbewerb 2016 sind unter www.abindiemitte-sachsen.de abrufbar. Eine Dokumentation des Wettbewerbs 2015 kann kostenfrei über das Organisationsbüro des Initiativkreises c/o IHK zu Leipzig, Tel. 0341-1267-1236, E-Mail: abindiemitte@leipzig.ihk.de bezogen werden.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Themen
Digitalisierung, Wirtschaft, Wirtschaftsförderung
Kontakt
Pressesprecher Jens Jungmann
Telefon +49 351 564 8060
Telefax +49 351 564 8068
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei